Täter gehen leer aus

Münchnerin (31) auf dem Heimweg überfallen

München - Auf dem Heimweg vom Pasinger Bahnhof ist eine 31 Jahre alte Münchnerin am Montagabend überfallen worden. Die Täter versuchten, ihr ihre Tasche zu entreißen, doch die junge Frau gab nicht nach. 

Wie die Polizei berichtet, war die Münchnerin (31) am Montag, 28. November, gegen 20.45 Uhr auf dem Heimweg vom Pasinger Bahnhof. Plötzlich riss ein unbekannter mann von hinten so stark an ihrer Tasche, dass sie hinfiel. Sie hielt ihre Tasche trotzdem weiter fest, der Täter und ein Komplize flüchteten ohne Beute in Richtung Georg-Habel-Straße. 

Die junge Frau ging nach Hause und verständigte erst dann die Polizei. Sie wurde bei der Tat leicht verletzt und zog sich Schürfwunden zu. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, 20-30 Jahre alt, 175-180 cm groß, sportliche Figur; dunkle Bekleidung, evtl. Bomberjacke, dunkle Sportschuhe. Männlich, 20-30 Jahre alt, 175-180 cm groß, sprach deutsch, sportliche Figur; dunkle Bekleidung, evtl. Bomberjacke, dunkle Sportschuhe. 

Zeugenaufruf: 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerzenreste achtlos weggeworfen - Wohnung wird Raub der Flammen
Brand in einem kleinen Appartement in München: Am Freitag entzündete sich ein Abfalleimer. Das Feuer breitete sich aus. 
Kerzenreste achtlos weggeworfen - Wohnung wird Raub der Flammen
Test von E-Bike-Akku geht schief - Explosion 
Ein großer Schaden entstand am Sonntag in einer Firma, als der Test eines Akku fehlschlug, 
Test von E-Bike-Akku geht schief - Explosion 
Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer, die gegen Messerangreifer hetzen
Als „Hetzer“ und „Brandstifter“ bezeichnet die Polizei Kommentatoren auf Twitter, die bewusst falsche Informationen über den Messerstecher vom Rosenheimer Platz …
Polizei ermittelt gegen Twitter-Nutzer, die gegen Messerangreifer hetzen
Falscher Polizist: Prozess beginnt mit Schweigen
Ein Mann gab sich am Telefon als Polizist aus und brachte somit viele Menschen dazu, Geld und andere Wertgegenstände vor die Haustür zu legen. Er versicherte ihnen, er …
Falscher Polizist: Prozess beginnt mit Schweigen

Kommentare