+
In Pasing krachte eine Autofahrerin gegen einen Laternenmast.

Verkehrsunfall in Pasing

Gegen Laternenmast geprallt - Autofahrerin wird schwer verletzt

Schwer verletzt wurde eine Autofahrerin in Pasing, als sie gegen einen Laternenmast krachte. Zufällig kam ein Notarztdienst an der Unfallstelle vorbei.

München - Bei einem Verkehrsunfall am Mittwochabend in Pasing ist die Fahrerin eines Renault schwer verletzt worden. Aus noch ungeklärter Ursache ist eine 40-jährige Frau auf der Landsberger Straße mit ihrem Pkw auf den Grünstreifen in der Fahrbahnmitte geraten und dort gegen einen Laternenmast geprallt.

Ein zufällig am Unfallort vorbeikommendes Fahrzeug des Neugeborenennotarztdienstes setzte sofort einen Notruf ab und leitete die Erstversorgung ein, bis die alarmierten Einsatzkräfte eintrafen. 

Durch die Wucht des Aufpralls war die Autotür auf der Fahrerseite nicht mehr zu öffnen. Mittels eines hydraulischen Rettungssatzes konnte die Tür geöffnet und die verletzte Fahrerin über ein Spineboard aus dem Fahrzeug befreit werden. 

Der Rettungsdienst brachte die 40-Jährige zur weiteren Behandlung in den Schockraum einer Münchner Klinik. Zum Unfallhergang ermittelt die Polizei.

Lesen Sie auch: Schwerer Unfall auf A8: Britischer Mercedes AMG kracht auf zwei Leitplanken

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

2010 verschwand Kater Lucky – doch dann bekam Frauchen eine Nachricht
Diese Geschichte klingt einfach unglaublich. Kater Lucky verschwand vor acht Jahren spurlos. Doch plötzlich tauchte ein grauer völlig abgemagerter Kater im Münchner …
2010 verschwand Kater Lucky – doch dann bekam Frauchen eine Nachricht
Vergewaltigung nach Disko-Besuch? Prozess gegen Münchner Taxler
Die Vorwürfe gegen einen Münchner Taxifahrer wiegen schwer: Auf der Heimfahrt von einer Disco soll der 42-Jährige eine Krankenschwester vergewaltigt haben. Der …
Vergewaltigung nach Disko-Besuch? Prozess gegen Münchner Taxler
Brandanschlag auf Bahnwärter Thiel: Staatsschutz ermittelt im Schlachthofviertel 
Das Schlachthofviertel kommt einfach nicht zur Ruhe:  Nach einem Brandanschlag auf das Kulturzentrum „Bahnwärter Thiel“ ermittelt der Staatsschutz.
Brandanschlag auf Bahnwärter Thiel: Staatsschutz ermittelt im Schlachthofviertel 
Debatte um Schulschwänzer: Ist der Polizeieinsatz übertrieben oder sinnvoll?
Mehrere Anzeigen gegen die Eltern von Schulschwänzern kurz vor Ferienbeginn haben eine Debatte ausgelöst. Von der eine Seite gab‘s Lob, von der anderen Kritik.
Debatte um Schulschwänzer: Ist der Polizeieinsatz übertrieben oder sinnvoll?

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.