+
Im Manzinger Park in Pasing geschah der Überfall.

Polizei nimmt ihn später fest

Im Manzinger Park: Mann schubst Münchnerin (19) in Gebüsch und will sie vergewaltigen

Im Manzinger Park in Pasing erlebte eine 19-Jährige am Samstag einen schrecklichen Überfall. Ein Mann schubste sie ins Gebüsch und wollte sich an ihr vergehen. Doch die junge Münchnerin wehrte sich.

München - Am Samstag gegen 02.50 Uhr, ging eine 19-jährige Münchnerin durch den Manzinger Park. Dort traf sie auf einen ihr unbekannten Mann, der sie am Arm umklammerte und in ein nahegelegenes Gebüsch schubste. Dort hielt er ihr den Mund zu und packte sie gleichzeitig am Hals.

Lesen Sie auch: „Ich werde euch alle umbringen“: 19-Jähriger ruft Polizei um Hilfe - und geht dann auf sie los

Die 19-Jährige wehrte sich, so dass der Mann von ihr abließ. Sie rannte davon und verständigte die Polizei. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte in Tatortnähe ein 30-jähriger Eritreer festgenommen werden. Er wurde der Haftanstalt im Polizeipräsidium München überstellt. Dort erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl.

Die 19-Jährige erlitt durch den Vorfall kleinere Verletzungen im Bereich des Halses und im Gesicht.

mm/tz

Viele Vergewaltigung sorgen derzeit für Entsetzen in der Bevölkerung: In Fürth wurde eine Frau in ein Gebüsch gezerrt, in Freiburg geschah eine Gruppenvergewaltigung. Gleichzeitig entpuppte sich eine angebliche Vergewaltigung in Garmisch-Partenkirchen als erfunden.

Auch interessant: Ein Dieb hat einem zehnjährigen Jungen das Portemonnaie geklaut - weit ist er mit der Beute allerdings nicht gekommen. Denn mit der Reaktion des Kindes konnte er wirklich nicht rechnen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Razzia und Drogen-Funde bei Konzert in Olympiahalle: Rapper mit Appell an Münchner Polizei
RAF Camora und Bonez MC sind auf großer Tour. Sie haben auch Halt in München gemacht. Bei ihrem Konzert in der Olympiahalle war auch die Polizei im Einsatz.
Razzia und Drogen-Funde bei Konzert in Olympiahalle: Rapper mit Appell an Münchner Polizei
Münchner Rolltreppen: Ärger in jeder Richtung!
Rolltreppen mit Wechselbetrieb sind oft ein Ärgernis: Menschen, die darauf angewiesen sind, müssen oft Ewigkeiten warten, bis es endlich in ihre Fahrtrichtung geht. Das …
Münchner Rolltreppen: Ärger in jeder Richtung!
Häftlinge in Stadelheim bekommen eigenes Krankenhaus
Weil immer mehr Häftlinge gesundheitliche Probleme haben, braucht die Justizvollzugsanstalt Stadelheim zusätzliche Krankenbetten. Jetzt baut der Freistaat eine neue …
Häftlinge in Stadelheim bekommen eigenes Krankenhaus
Zwei Tote nach Schüssen auf Baustelle in München: Kündigung als Motiv für Bluttat?
Was hat den Bauingenieur Gabrijel D. (29) am Donnerstag dazu gebracht, auf der Großbaustelle in der Au zuerst den Polier Andreas K. (45) und dann sich selbst zu …
Zwei Tote nach Schüssen auf Baustelle in München: Kündigung als Motiv für Bluttat?

Kommentare