Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring

Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring

Unfall am Otto-Engl-Platz

Vierjähriger läuft auf die Straße und wird von Auto erfasst

Nachdem seine Mutter das Familienauto geparkt hatte, lief ein Vierjähriger in einem unbeobachteten Moment auf die Straße. 

München - Am Montagabend, gegen 19.45 Uhr, parkte eine 41-Jährige ihren Mazda am Otto-Engl-Platz. Als das Auto stand, schnallte sich ihr vierjähriger Sohn selbstständig ab, öffnete die Beifahrertür und rannte zwischen dem soeben abgestellten Fahrzeug und einem davor geparkten Wagen auf die Fahrbahn. 

Zur gleichen Zeit fuhr ein 73-Jähriger den Otto-Engl-Platz in Richtung Weinbergstraße entlang. Aufgrund der Körpergröße konnte er das zwischen den geparkten Fahrzeugen auf die Straße laufende Kleinkind nicht wahrnehmen und erfasste es mit seinem Wagen. 

Der Vierjährige wurde an der Hand verletzt und mit einem Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Am Montag gab es einen weiteren Verkehrsunfall in München mit einem Kind. Eine neunjährige Radfahrerin wurde von einem Lastwagen erfasst und getötet. Die Kreuzung in Milbertshofen gilt als Unfallschwerpunkt

mm/tz

Rubriklistenbild: © pixabay.com/StockSnap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Feuerwehreinsatz in Pasing beendet - Folgeverspätungen im Gesamtnetz - Störung in Unterföhring
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
Eine ungewöhnliche Entdeckung haben Spaziergänger in München gemacht: Einen Pelikan. Experten wunderten sich. Jetzt gibt es eine Erklärung. 
Pelikan taucht mitten in München auf - jetzt ist klar, woher er stammt
21-Jährige aus der „Steherszene“ flippt in der Bahnhofsmission aus
Eine junge Deutsche ging in die Bahnhofsmission am Hauptbahnhof in München. Doch statt dort Hilfe anzunehmen, wurde sie aggressiv und pöbelte herum. 
21-Jährige aus der „Steherszene“ flippt in der Bahnhofsmission aus
Betreiber verzweifelt: „Die Kunden finden meine Apotheke nicht“
Der Betreiber der Klösterl-Apotheke versucht seit Monaten verzweifelt, ein Hinweisschild aufzustellen, damit vor allem nachts Kunden zu ihm finden. Aber Stadt und …
Betreiber verzweifelt: „Die Kunden finden meine Apotheke nicht“

Kommentare