Zwischen Lochhausen und Pasing

Notarzteinsatz auf der Linie S3 - Sperrung aufgehoben

  • schließen

München - Pendler mussten sich am Freitagmorgen auf ein wenig Wartezeit einstellen, wenn sie mit der S3 fahren wollten. Zwischen Lochhausen und Pasing verkehrten zeitweise keine Züge.

Wegen eines Notarzteinsatzes kam es auf der Linie S3 am Freitagmorgen zu Verspätungen. Die Strecke zwischen München-Pasing und Lochhausen war gesperrt, ist mittlerweile aber wieder freigegeben worden. Es kommt aber noch zu Folgeverzögerungen.

Ein provisorischer Schienenersatzverkehr mit Bussen und Taxen zwischen München-Pasing und Lochhausen wurde eingerichtet.

Für alle, die regelmäßig in der S3 unterwegs sind, ist diese Facebook-Gruppe wertvoll: Meine S3 kommt nicht.

Bilden Sie Fahrgemeinschaften, wenn Ihre S-Bahn ausfällt. Organisieren Sie ein Taxi und teilen Sie sich mit mehreren die Kosten. Oder bitten Sie andere Betroffene schlicht um Hilfe - oder bieten Sie einen Platz in Ihrem Auto an. Zusammen mit anderen Pendlern sind Sie im S-Bahn-Chaos weniger allein. Nutzen Sie die Gruppe Ihrer S-Bahn-Linie auch, um sich und andere darüber zu informieren, bis wann ungefähr mit Zug-Ausfällen und -Verspätungen zu rechnen ist.

Rubriklistenbild: © Haag

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gestüts-Pläne: Unternehmer plant spektakulären Reitstall
Das einst imposante Gestüt Ludwigsfeld liegt seit Jahrzehnten brach. Nun will ein Münchner Unternehmer dort eine spektakuläre Reitstall-Anlage errichten. Teils sollen …
Gestüts-Pläne: Unternehmer plant spektakulären Reitstall
Circus Roncalli kommt nach München - und wir verraten, wohin
Manege frei für den Circus Roncalli in München! Ab 7. Oktober gastiert der Circus Roncalli mit seiner Jubiläumsshow auf dem Areal des Kreativquartiers. 
Circus Roncalli kommt nach München - und wir verraten, wohin
Der Hilferuf einer Uroma
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die einer Uroma, die bei dem Versuch …
Der Hilferuf einer Uroma
Vorab-Einblick: So sieht‘s am neuen Sendlinger Tor aus 
In einem sogenannten Musterraum testen Mitarbeiter der Münchner Verkehrsgesellschaft die Materialien für die neue U-Bahn-Haltestelle. 
Vorab-Einblick: So sieht‘s am neuen Sendlinger Tor aus 

Kommentare