Ungebremst auf Verkehrsinsel

Transporter brennt nach Unfall komplett aus

München - Einsatz für Feuerwehr und Polizei in Pasing: Am Sonntagabend übersah ein Mann (68) eine Verkehrsinsel, prallte mit dem Auto gegen einen Ampelmasten. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte komplett aus.

In Pasing ist es am Sonntagabend zu einem Unfall gekommen, bei dem ein Fahrzeug komplett ausbrannte. Laut Polizei fuhr ein 68-jähriger Mann aus dem Landkreis München gegen 21 Uhr mit seinem Ford Transit auf der Offenbachstraße in südliche Richtung. In der Unterführung zur Josef-Felder-Straße befindet sich eine Verkehrsinsel. Der 68-jährige Fahrer übersah diese offensichtlich und fuhr ungebremst darauf. Der Ford prallte gegen einen auf der Verkehrsinsel aufstellten Ampelmast.

Der Pkw kam nach rund 70 Metern mittig auf der Offenbachstraße zum Stehen und fing Feuer. Die bereits nach wenigen Minuten eintreffende Berufsfeuerwehr München konnte ein nahezu komplettes Ausbrennen des Pkw nicht mehr verhindern.

Der Fahrer des Wagens blieb unverletzt. Der Schaden am Pkw wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Auch die Ampelanlage ist völlig zerstört. Während des Einsatzes und der anschließenden Bergung des ausgebrannten Fahrzeugs musste die Offenbachstraße kurzzeitig komplett gesperrt werden. Zu größeren Beeinträchtigungen kam es jedoch nicht.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Was habt ihr am Wochenende so gemacht?“: Absurdes Foto lässt erahnen, wie viele Münchner die Corona-Krise „genießen“
Zwischen Selbstoptimierung und Maßlosigkeit: die Münchner gehen unterschiedlich mit der derzeit geltenden Ausgangsbeschränkung um. 
„Was habt ihr am Wochenende so gemacht?“: Absurdes Foto lässt erahnen, wie viele Münchner die Corona-Krise „genießen“
Picknick in der Sonne unterbrochen: Mann (53) zeigt Münchner Polizei gleich mehrfach, was er davon hält
Seit mehr als zwei Wochen gelten in Bayern Ausgangsbeschränkungen. Nicht allen Münchner gelingt es, sich daran zu halten. Der News-Ticker.
Picknick in der Sonne unterbrochen: Mann (53) zeigt Münchner Polizei gleich mehrfach, was er davon hält
Ernährungswende durch die Corona-Krise? „Müssen regionaler, saisonaler und ökologischer werden“ - Gemüse-Engpass droht
Im Herbst könnte uns ein Gemüse-Engpass drohen. Daher hofft der Ernährunsgrat München auf eine Ernährungswende - und damit auf ein Umdenken bei den Verbrauchern.
Ernährungswende durch die Corona-Krise? „Müssen regionaler, saisonaler und ökologischer werden“ - Gemüse-Engpass droht
Münchens Vermieter zu Corona-Zeiten: Zwischen Profitgier und Menschlichkeit
München in Corona-Zeiten: Auf der einen Seite sind Vermieter getrieben von Profitgier - und auf der anderen Seite beweisen sie Menschlichkeit. 
Münchens Vermieter zu Corona-Zeiten: Zwischen Profitgier und Menschlichkeit

Kommentare