Mädchen klaut Papas Autoschlüssel und unternimmt Spritztour mit Cousin (7) - es geht böse aus

Mädchen klaut Papas Autoschlüssel und unternimmt Spritztour mit Cousin (7) - es geht böse aus

S-Bahnen verspätet

Mann flieht vor Polizei: Pasinger Bahnhof gesperrt

München - Polizeieinsatz am frühen Freitagabend in Pasing: Ein Fahrgast floh vor der Kontrolle, der komplette Bahnhof wurde gesperrt. Für die Pendler geht es mit Verspätung ins Wochenende.

Ein Schaffner hatte nach ersten Angaben der Bundespolizei einen Mann in einem ICE kontrolliert, der keinen Fahrschein besaß und sich auch nicht ausweisen konnte. Als der Mann am Pasinger Bahnhof der Polizei übergeben werden sollte, ergriff er die Flucht über die Gleise.

Die Polizei sperrte den Pasinger Bahnhof für etwa 20 Minuten und suchte mit Helikopter und zwei Streifen nach dem Entflohenen. 

Bisher gibt es aber keine Spur von ihm. 

Pendler müssen sich im Berufsverkehr darauf einstellen, dass es auf der Stammstrecke zu Verzögerungen kommt. 

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Notarzt und Polizei auf Flughafen-S-Bahn im stundenlangen Einsatz am Sonntagmorgen
Die S1 München-Flughafen war am Sonntagmorgen Höhe Fasanerie total gesperrt. Ein Einsatz von Notarzt und Polizei dauerte über Stunden an.
Notarzt und Polizei auf Flughafen-S-Bahn im stundenlangen Einsatz am Sonntagmorgen
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Frau festgenommen - So kam die Polizei ihr auf die Spur
Drei Personen wurden in München durch vergiftete Getränke aus einem Supermarkt verletzt. Jetzt wurde eine Verdächtige festgenommen.
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Frau festgenommen - So kam die Polizei ihr auf die Spur
Monumentalste Leberkassemmel Münchens? Kunde hat das Glück - oder Pech - seines Lebens
Leberkassemmeln sind für Bayern ein emotionales Thema. Deswegen kommt jetzt auch ein Foto bei der App Jodel groß raus.
Monumentalste Leberkassemmel Münchens? Kunde hat das Glück - oder Pech - seines Lebens
Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 
Auch in München wird nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd gegen Rassismus auf die Straße gegangen. Topmodel Papis Loveday teilt seine Erfahrungen.
Nach Tod von George Floyd: Anti-Rassismus-Demo in München - Polizei spricht von 25.000 Teilnehmern 

Kommentare