Unfall in Obermenzing

Radlerin prallt gegen Autotür: schwer verletzt

München - Eine 58-jährige Münchnerin ist mit ihrem Fahrrad in Obermenzing gegen eine Autotür geprallt und dabei schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Unfall am Donnerstagnachmittag an der Thuillestraße in München-Obermenzing. Ein 40-jähriger Münchner parkte mit seinem Volvo am rechten Fahrbahnrand - mit den rechten Reifen auf dem Gehweg.

Als er die Fahrertür öffnete, bemerkte er laut Polizei nicht, dass sich die Münchnerin mit ihrem Fahrrad näherte. Die Frau prallte dagegen und stürzte. Sie trug keinen Helm. Mit Verdacht auf Schädel-/Hirntrauma kam sie ins Krankenhaus. An der Tür entstand ein Schaden von etwa 500 Euro.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt-Oasen am Straßenrand: Neue Regelung hilft Gastrobetrieben - aber es hagelt auch Kritik
Wochenlang kein Umsatz, aber dennoch laufende Kosten. Die Corona-Krise setzte dem Gastgewerbe arg zu. Mit extra Freischankflächen will die Stadt den Lokalen jetzt …
Stadt-Oasen am Straßenrand: Neue Regelung hilft Gastrobetrieben - aber es hagelt auch Kritik
Mathäser und Co. zurück! Münchner Kinos öffnen in Corona-Krise wieder - diese Regeln gelten
Tolle Nachrichten für alle Filmliebhaber: Die Münchner Kinos öffnen wieder - in der Corona-Krise jedoch mit einem  umfangreichen Hygienekonzept. Das Programm ist …
Mathäser und Co. zurück! Münchner Kinos öffnen in Corona-Krise wieder - diese Regeln gelten
IAA kommt 2021 nach München: Mega-Event könnte Alltagsverkehr massiv beeinflussen
Die Pläne für die IAA 2021 laufen auf Hochtouren. Dabei könnte am Ende der Alltagsverkehr ausgebremst werden. Denn die Veranstalter setzen auf eine Dreiteilung.
IAA kommt 2021 nach München: Mega-Event könnte Alltagsverkehr massiv beeinflussen
Zehn Wochen Vollsperrung! Münchner U-Bahn-Pendler müssen sich auf bittere Phase einstellen
An der Münchner Freiheit wird zehn Wochen lang im Untergrund gebaut. Das beeinträchtigt den Verkehr der U3 und U6. Die MVG hat einen Ersatzplan ausgearbeitet.
Zehn Wochen Vollsperrung! Münchner U-Bahn-Pendler müssen sich auf bittere Phase einstellen

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion