Feuerwehr - Gefahrgutunfall
1 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
3 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
4 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
5 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
6 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
7 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
8 von 9
Schwerer Unfall in an der Kreuzung Pippingerstraße/ Theodor-Storm-Straße

BMW-Fahrer verliert Kontrolle

Sechs Verletzte bei schwerem Unfall in Pasing

  • schließen

München- Bei einem Unfall an der Kreuzung Pippingerstraße/Theodor-Storm-Straße sind am Samstagabend sechs Menschen teilweise schwer verletzt worden.

Einen Moment nicht aufgepasst – mit verheerenden Folgen: Bei einem schweren Unfall auf der Pippinger Straße in Pasing schleuderte am Samstagabend ein BMW in eine an der Ampel wartende Fahrradfahrer-Gruppe. Ein Mann (62) wurde voll erfasst, gegen einen Zaun gedrückt und eingeklemmt. Weitere fünf Menschen – darunter ein Kind (3) – wurden teils schwer verletzt in Krankenhäuser gebracht.

Das Unglück nahm seinen Lauf, als ein Augsburger Student (23) am Steuer seines VW Golf von der Pippinger Straße links in die Theodor-Storm-Straße abbiegen wollte. Dabei übersah er einen BMW, der ihm entgegenkam. Beim Zusammenstoß schleuderte der BMW unkontrolliert auf den Gehsteig – genau in eine dort wartende Gruppe von Fahrradfahrern, die gerade losfahren wollte. Ein Schüler (16) erkannte die Gefahr und floh, ebenso eine 14-jährige, die noch touchiert, aber nur leicht verletzt wurde. Der 62-jährige jedoch wurde voll erfasst und rückwärts in einen Holzzaun geschleudert, der glücklicherweise etwa 1,50 Meter nach hinten nachgab. Für ihn und die ersten Helfer vergingen bange Minuten, bis Feuerwehr und Notarzt eintrafen. Keiner der Helfer kam an den Schwerverletzten heran, der mit einem offenen Bruch des Unterschenkels hilflos im Zaun hing. Erst der Berufsfeuerwehr gelang es, ihn aus dem Zaun zu schneiden.

Im BMW saß eine Familie. Ein kleines Mädchen (3) wurde schwer verletzt. Es erlitt Risse an der Lippe und am Ohr und eine Schulterverletzung. Die Eltern (37 und 34) kamen mit leichten Blessuren davon. Auch der Golf-Fahrer erlitt ein Schleudertrauma. Schaden: 20 000 Euro. Die Kreuzung wurde zwei Stunden gesperrt. Es kam zu erheblichen Staus.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Am Montag wurde auf dem Münchner Marienplatz der Christbaum aufgestellt
Am Montag wurde auf dem Marienplatz der Christbaum aufgestellt.
Am Montag wurde auf dem Münchner Marienplatz der Christbaum aufgestellt
Dank DNA-Proben: Polizei legt Giesinger Grafitti-Sprayern das Handwerk
Drei Giesinger Grafitti-Sprayer hatten innerhalb weniger Tage an 26 Tatorten zugeschlagen. Jetzt fiel gegen sie das Urteil. Dabei kamen auch DNA-Proben zum Einsatz.
Dank DNA-Proben: Polizei legt Giesinger Grafitti-Sprayern das Handwerk
München
Feuerwehr-Einsatz sorgte für Aufsehen: Bayerstraße für Autos und Trambahnen blockiert
Die Bayerstraße blieb am Donnerstag über eine Stunde gesperrt, weil die Feuerwehr in den fünften Stock eines Wohnhauses gelangen musste. Der Einsatz mit der Drehleiter …
Feuerwehr-Einsatz sorgte für Aufsehen: Bayerstraße für Autos und Trambahnen blockiert