+
Symbolbild

Zwei Frauen fliehen vor Angreifer

Streit zwischen Familien eskaliert: Münchner (37) zückt Waffe

Erst motzten sie sich nur an, dann zog ein 37-Jähriger eine Waffe: Am Montagnachmittag eskalierte ein Streit zwischen zwei Familien in Pasing. Die Polizei umstellte schließlich das Haus.

Pasing - Am Montag gegen 14.50 Uhr kam es zu einer zunächst verbalen Streitigkeit zwischen zwei Familien in einem Anwesen der Gräfstraße. Im Verlauf dieser Streitigkeit soll ein 37- jähriger Münchner gegenüber einer 48-jährigen und 16-jährigen Münchnerin eine Schusswaffe vorgezeigt haben. Die beiden Bedrohten verließen daraufhin fluchtartig über das Treppenhaus das Anwesen, wo sie die Polizei verständigten. Die 48-Jährige sei dabei gestürzt und habe sich verletzt. 

Durch die zwischenzeitlich eingetroffenen Streifen wurde das Anwesen unverzüglich umstellt. Nachdem die entsprechende Wohnung eines 37-Jährigen und einer 39-Jährigen lokalisiert werden konnte, wurde die Tür gewaltsam geöffnet und die beiden anwesenden Personen vorläufig festgenommen. 

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnung konnte eine griffbereit neben der Eingangstür abgelegte Schreckschusswaffe sowie im Wohnzimmer mehrere Messer und weitere Waffen aufgefunden werden. Darunter waren auch mehrere verbotene Gegenstände. Die aufgefundenen Gegenstände wurden entsprechend eingezogen bzw. sichergestellt. Es wird nun wegen Bedrohung, Körperverletzung und Waffendelikten ermittelt.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mysteriöser Gestank: Was müffelt da so extrem in Allach?
In München Allach macht ein mysteriöser Gestank den Anwohnern zu schaffen. Lange stand eine Brauerei in Verdacht, doch nun ist die Mithilfe der Bevölkerung bei der …
Mysteriöser Gestank: Was müffelt da so extrem in Allach?
Münchner fordert Feuerwerks-Verbot an Silvester und erntet verblüffende Reaktionen 
Für die einen ist es ein Muss, für die anderen ein Grauen - das Feuerwerk an Silvester. Ein Anwohner der Ludwigs- und Isarvorstadt hat nun ein Feuerwerks-Verbot …
Münchner fordert Feuerwerks-Verbot an Silvester und erntet verblüffende Reaktionen 
Spiegel gegen den Toten Winkel heißt „Trixi“ - der Grund dafür ist tragisch
In München sterben alljährlich Radler, weil Lkw-Fahrer sie beim Abbiegen übersehen. Mit sogenannten Trixi-Spiegeln will das Kreisverwaltungsreferat (KVR) nun die …
Spiegel gegen den Toten Winkel heißt „Trixi“ - der Grund dafür ist tragisch
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick
Über Prozente spricht man bei der SPD dieser Tage ungern. Auch die Werte von Oberbürgermeister Dieter Reiter (60, SPD) gehen stetig zurück – allerdings fernab des …
Reiter speckt ordentlich ab - mit diesem Trick

Kommentare