+
Die Anwohner in Perlach sind sauer. Der eigentlich hübsche Pfanzeltplatz verkommt zum Parkplatz (Archiv).

Trotz Millionen für Verkehrsberuhigung

Total verkommen: Anwohner sauer über Pfanzeltplatz

Die Anwohner sind mit der Situation am Pfanzeltplatz in Perlach unzufrieden. Dies wurde auf der jüngsten Bürgerversammlung im Viertel offensichtlich.

München - Eine „Verlotterung“ des Pfanzeltplatzes prangerte zum Beispiel der Bürger Siegfried Mössner an. Das bayernweit einzigartige Ensemble mit Maibaum, Kriegerdenkmal und Hochzeitskirche St. Michael sei inzwischen zu einem Parkplatz verkommen, schimpfte Mössner und forderte dringende Abhilfe. „Wie kann man erst Millionen für eine Verkehrsberuhigung hier ausgeben und sich dann einfach nicht mehr drum kümmern?“ Die Entscheidungsträger der Stadt würden sich hier ihrer Verantwortung entziehen. 

Bei den neuesten Bauvorhaben, die rund um den Pfanzeltplatz geplant sind, gehe es „rein um Kommerz und Bequemlichkeit“, nicht ums Ansehen des alten Dorfplatzes, so Mössner. Zuvor hatte sich schon eine andere Bürgerin über die chaotische Parksituation rund um die Pfarrkirche am Pfanzeltplatz beschwert und die Einführung einer Parkscheibenpflicht gefordert. „Seitdem das Altperlacher Krankenhaus für seine Tiefgarage Parkgebühren eingeführt hat, ist der Pfanzeltplatz zum schönsten Parkplatz Münchens geworden“, meint auch der örtliche Bezirksausschuss-Chef Thomas Kauer (CSU) und kündigte an, dass es in Kürze eine eigene Einwohnerversammlung zur Situation rund um den Pfanzeltplatz geben werde.

Mehr Nachrichten aus dem Stadtbezirk finden Sie auch auf unserer Facebookseite „Perlach - mein Viertel“. 

Neuperlach wird 50: Das hat sich alles verändert

ick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 5 auf dem Oktoberfest: Dieser Hinweis ist offenbar nötig
Tag 5. Wir befinden uns in der ersten Woche des Oktoberfests 2017.  Das Wetter ist greislig: Regen und Kälte. Unsere Wiesn-Reporter sind für unseren Live-Ticker trotzdem …
Tag 5 auf dem Oktoberfest: Dieser Hinweis ist offenbar nötig
Drei junge Männer reißen Münchner (57) vom Rad und verprügeln ihn
Nach einem Streit greifen sich drei junge Männer willkürlich ein Opfer, offenbar, um ihre Wut abzulassen. Sie ziehen einen Münchner vom Radl und schlagen ihn zusammen.  
Drei junge Männer reißen Münchner (57) vom Rad und verprügeln ihn
Zersplitterter Masskrug verletzt Wiesn-Touristen am Auge - Polizei sucht Zeugen
Durch zwei Masskrugschläge hat ein britischer Tourist am Dienstagabend eine Schnittverletzung am Auge bekommen. Doch der Täter ist bislang unbekannt. 
Zersplitterter Masskrug verletzt Wiesn-Touristen am Auge - Polizei sucht Zeugen
Am Flaucher: Wer ist der Exhibitionist mit dem Handtuch auf dem Kopf? 
Mitten am Tag entdeckt eine Münchnerin (32) beim Joggen am Flaucher einen Mann, der sich in aller Öffentlichkeit selbst befriedigt. Die Polizei fahndet.   
Am Flaucher: Wer ist der Exhibitionist mit dem Handtuch auf dem Kopf? 

Kommentare