+
Sternekoch Holger Stromberg gibt sein „Curry 73“ auf. 

Büro- und Gewerbegelände soll rein

Aus für „Curry 73“ - Umzug in die Innenstadt? 

  • schließen

Das Aus für die Currywurst? Vielleicht doch nicht. Denn auch wenn Sternekoch Holger Stromberg sein „Curry 73“ in Ramersdorf mit viel Wehmut aufgeben muss, schaut er sich bereits nach einer neuen Bleibe um.  

München - Ärgerlich sei es schon, sagt Holger Stromberg (45). Mehr als acht Jahre betrieb der Ex-Koch der Fußball-Nationalmannschaft und einst jüngste Sternekoch Deutschlands das Curry 73 in der Balanstraße 73 in Ramersdorf. Doch jetzt müssen er und seine Frau Nikita (40) aus dem Pförtnerhäuschen des ehemaligen Infineon-Werksgeländes raus.

Ein Investor, die Allgemeine Südboden Grundbesitz AG, baut das Areal schon seit 2007 zum Büro- und Gewerbegelände um. „Unser Vertrag wäre eh ausgelaufen. Wegen der Umbauarbeiten haben wir uns jedoch schon auf einen um ein halbes Jahr früheren Auszug geeinigt“, sagt Stromberg. Streit habe es nicht gegeben, auch wenn die endende Ära ihm schon ein bissl Wehmut bereitet. Stromberg betreibt auf dem gleichen Areal zwei Event-Locations – beim selben Vermieter.

Am Freitag, 20. Oktober, steigt die Abschiedsparty für die Bude. Doch der Spitzenkoch schaut sich schon nach einer neuen Bleibe für sein Curry 73 um. Ihn zieht es Richtung Marienplatz, wie er uns verraten hat. Er stehe derzeit mit zwei möglichen Vermietern in der Innenstadt in Verhandlung, so Stromberg. Der Sternekoch hofft, dass ihm auch der ein oder andere ­Stammkunde so treu bleibt. Das Aus für die Currywurst – so endgültig ist es also vielleicht doch nicht…

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei uns im Live-Stream: Die Munich Nightlife Awards 2017
Heute Abend wird entschieden, welche Clubs, Bars, Events und DJs zu den besten der Stadt gehören: Die Munich Nightlife Awards 2017 werden verliehen. Hier können Sie das …
Bei uns im Live-Stream: Die Munich Nightlife Awards 2017
Giesing: Nächster Ärger um das abgerissene Uhrmacherhäusl
Nach dem illegalen Abriss des Uhrmacherhäusls in Giesing gibt es nun den nächsten Aufreger: Vor das Anwesen des einst denkmalgeschützten Hauses wurde ein „eiserner …
Giesing: Nächster Ärger um das abgerissene Uhrmacherhäusl
MVG-Kunde regt sich auf: Hier fahren auch tagsüber noch Nachtbusse
Ärger über eine fehlerhafte elektronische Anzeige am Odeonsplatz: Auf der Facebook-Seite der Münchner Verkehrsgesellschaft ließ nun ein Kunde Dampf ab.
MVG-Kunde regt sich auf: Hier fahren auch tagsüber noch Nachtbusse
Eisbärin Quintana feiert 1. Geburtstag: Ihre Torte ist wohl nur was für Bären
Sie ist noch ein Baby, aber ein echtes Schwergewicht: Eisbären-Mädchen Quintana vom Tierpark Hellabrunn. Heute feiert die kleine Große ihren ersten Geburtstag - mit …
Eisbärin Quintana feiert 1. Geburtstag: Ihre Torte ist wohl nur was für Bären

Kommentare