Schlimmer Unfall in Waldperlach

Autofahrer rammt Fußgänger

München - Weil er nicht auf den Verkehr achtete, wäre er fast gestorben! Ein 17-Jähriger stieg am Samstag in der Putzbrunner Straße aus dem Bus aus und lief unaufmerksam über die Straße.

Dort lief er einem Mann (47) in die rechte Fahrzeugseite seines Mitsubishi. Durch den Aufprall wurde der Fußgänger auf die Straße geschleudert und verletzte sich schwer. Der Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo er behandelt werden musste. An dem Auto entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

München platzt: Im Jahr 2030 sind wir 1,85 Millionen 
München wächst und wächst. Bis 2035 sollen rund 1,85 Millionen Bürger an der Isar wohnen. Wir verraten hier, welche Auswirkungen der Zuzug hat und wie die Stadt darauf …
München platzt: Im Jahr 2030 sind wir 1,85 Millionen 
Arbeiter stürzte in Isar, Kollegen reagierten nicht - Urteil gefallen
Als Stefan Drescher im Mai 2015 in die Isar stürzte, reagierten seine Kollegen nicht, ließen ihn im Stich. Der 22-Jährige ertrank. Jetzt mussten sie sich vor Gericht …
Arbeiter stürzte in Isar, Kollegen reagierten nicht - Urteil gefallen
Massive W-LAN-Lücken in Einkaufszentren und Shopping-Meilen
Das Surfen wird beim Einkaufen für Münchner zur Geduldsprobe. Zu diesem Ergebnis kommt das die BBE Handelsberatung aus München.
Massive W-LAN-Lücken in Einkaufszentren und Shopping-Meilen
Rauchsäule über dem Olympiapark: Das war passiert
Am Dienstagnachmittag war eine dunkle Rauchwolke über dem Olympiapark zu sehen, wie das Foto eines tz-Lesers zeigt. Der Grund war ein Brand.
Rauchsäule über dem Olympiapark: Das war passiert

Kommentare