Schlimmer Unfall in Waldperlach

Autofahrer rammt Fußgänger

München - Weil er nicht auf den Verkehr achtete, wäre er fast gestorben! Ein 17-Jähriger stieg am Samstag in der Putzbrunner Straße aus dem Bus aus und lief unaufmerksam über die Straße.

Dort lief er einem Mann (47) in die rechte Fahrzeugseite seines Mitsubishi. Durch den Aufprall wurde der Fußgänger auf die Straße geschleudert und verletzte sich schwer. Der Rettungswagen brachte ihn ins Krankenhaus, wo er behandelt werden musste. An dem Auto entstand ein Schaden von rund 4000 Euro.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raserei führt zu tödlichem Unfall: Autofahrer brettert über Verkehrsinsel - und prallt gegen Baum
Bei einem schweren Verkehrsunfall in München ist der Fahrer eines Audis tödlich verletzt worden. Er war zuvor mit einem Baum kollidiert.
Raserei führt zu tödlichem Unfall: Autofahrer brettert über Verkehrsinsel - und prallt gegen Baum
Corona in München: Überraschender Trend bei Zahl der Neu-Infizierten - Open-Air-Kino tritt in Fettnäpfchen
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. In einem ausführlichen Statement hat Ministerpräsident Markus Söder erklärt, wie es weitergeht.
Corona in München: Überraschender Trend bei Zahl der Neu-Infizierten - Open-Air-Kino tritt in Fettnäpfchen
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über „Kopfgeldjäger“ nach
In München verunglückt ein Fahrradfahrer tödlich - der Schuldige ergreift die Flucht. Die Polizei fahndet mit mit neuen Fotos weiter - eine Belohnung wurde ausgesetzt.
Radl-Drama: Polizei fahndet mit neuen Fotos - Familie denkt über „Kopfgeldjäger“ nach
„Hat uns vollständig ausgebremst“: Corona-Krise zwingt Münchner Gastro-Betreiber zu bitterer Entscheidung
Die Wirte in München ziehen nach den Corona-Lockerungen eine bittere Bilanz: Gäste bleiben aus, ein Betreiber muss sogar Insolvenz anmelden.
„Hat uns vollständig ausgebremst“: Corona-Krise zwingt Münchner Gastro-Betreiber zu bitterer Entscheidung

Kommentare