+
Eine Batterie hat in einer Neuperlacher Kfz-Werkstatt einen Brand ausgelöst.

Batterie entzündet sich

Brand in Neuperlach: Kfz-Werkstatt in Flammen

München - Aufregung in Neuperlach: In einer Kfz-Werkstatt hat es am Donnerstagvormittag gebrannt. Eine Batterie hatte sich entzündet. Zwei Personen wurden verletzt.

Zu einem Einsatz an der Ecke Heinrich-Wieland-Straße/Corinthstraße musste die Feuerwehr am Donnerstagvormittag ausrücken. In einer rund 150 Quadratmetern großen Kfz-Werkstatt brannte es. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer aber erfolgreich unter Kontrolle bringen. Da sich das Feuer auch durch die Isolierung der Decke gefressen hatte, wurde diese geöffnet, kontolliert und die vereinzelten Flammen gelöscht.

Eine Starterbatterie hatte den Brand ausgelöst. Benzin, das aus einem Auto gelaufen war, war auf diese getropft. Die Batterie entzündetet sich, es kam zu einer Verpuffung.

Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen der Polizei auf rund 100.000 Euro.  Auch ein Auto auf einer Hebebühne wurde zerstört. Zwei Personen kamen mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Insgesamt behandelten die Rettungskräfte fünf Personen.

Die Heinrich-Wieland-Straße war während der Löscharbeiten, die bis 12 Uhr dauerten, stadteinwärts gesperrt.

Brand in Neuperlach: Bilder von den Löscharbeiten

Brand in Neuperlach: Kfz-Werkstatt in Flammen

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

McDonald's: Die Unglücks-Filiale in Trudering soll weg - sie war Schauplatz einer Katastrophe
Die McDonald’s-Filiale an der Wasserburger Landstraße in München war vor 32 Jahren Schauplatz einer Katastrophe. Bald wird sich das Grundstück deutlich verändern.
McDonald's: Die Unglücks-Filiale in Trudering soll weg - sie war Schauplatz einer Katastrophe
Das gibt's wohl nur hier: Irrer Corona-Fund in München bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
München ist für viele Menschen außerhalb der Landeshauptstadt-Grenzen bekannt für Schickeria und Maximilianstraße. Ein Fund mitten in der Stadt erfüllt nun jedes …
Das gibt's wohl nur hier: Irrer Corona-Fund in München bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
Menschenmassen an Münchner Hotspots ignorieren Corona-Regeln - Polizei greift durch
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. An beliebten Treffpunkten in der Stadt ignorierten Menschen nun allerdings die Abstandsregeln - die Polizei griff ein.
Menschenmassen an Münchner Hotspots ignorieren Corona-Regeln - Polizei greift durch
Münchner pfeifen auf Corona-Regeln: Passant macht Video und wundert sich über Polizei
Halten sich die Münchner an die Corona-Regeln? Ein nahe der Reichenbachbrücke aufgenommenes Video zeigt Gegenteiliges. Ein Passant ist verwundert.
Münchner pfeifen auf Corona-Regeln: Passant macht Video und wundert sich über Polizei

Kommentare