+

Im Keller einer Sportanlage

Brand im Batterieraum: Feuerwehr trifft besondere Vorsichtsmaßnahmen

  • schließen

Die Feuerwehr München hatte es am Montag mit einem Einsatz der besonderen Art zu tun: In einem Keller war ein Brand ausgebrochen. Dort lagerten: mehrere große Batterieblöcke.

München - In einer Sportanlage in Ramersdorf-Perlach hat ein Kellerbrand einen hohen Schaden verursacht. Am Montag gegen 20.30 Uhr rief der Hausmeister der Sportanlage den Notruf an. Darin schilderte er eine deutlich wahrnehmbare Rauchentwicklung im Bereich der Sporthalle in der Lauensteinstraße. Die Leitstelle schickte einen Löschzug dorthin. Die Einsatzkräfte machten sich auf die Suche nach der Ursache der Rauchentwicklung. Im Untergeschoss stellten die Feuerwehrkräfte einen Brand im Batterieraum fest. Ein zweiter Löschzug rückte an. 

Die Einsatzkräfte bekämpften das Feuer im Batterieraum und kühlten gleichzeitig die großen Blockbatterien mit Wasser. Nachdem das Feuer im Batterieraum gelöscht war, wurden die beschädigten Batterien in Wannen aus dem Keller gebracht.

Zum Schutz der Feuerwehrleute, die aufgrund der Batteriesäure in besonderer Schutzausrüstung im Einsatz waren, wurde ein Dekontaminationsplatz aufgebaut, um eventuell verunreinigte Einsatzkräfte schnellstmöglich zu reinigen. Bei diesem Einsatz gab es keine Verletzten.

Durch den Brand entstand eine starke Hitze- und Rauchentwicklung. 

Der Schaden wurde vor Ort auf rund 50.000 Euro geschätzt. Das Kommissariat 13 hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook -Seite „Ramersdorf – mein Viertel“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feringasee-Mord: Die Tatversion des Angeklagten bröckelt
Ist er ein eiskalter Killer – oder war alles nur ein schreckliches Unglück? Seit Anfang September steht Konstantin V. (33) wegen Mordes vor Gericht. Nun meldet sich ein …
Feringasee-Mord: Die Tatversion des Angeklagten bröckelt
Prostitution und Lärm in Großhadern? Anwohner klagen gegen Arbeiterheim
„In Hadern leben Sie sicher,“ betont Polizei-Chef Peter Gloël. Die Nachbarn eines Arbeiterwohnheims sehen das anders und sprechen von Schmutz, Ruhestörung und illegaler …
Prostitution und Lärm in Großhadern? Anwohner klagen gegen Arbeiterheim
Bußgeld nach Strafzettel abgewendet – aber jetzt wird’s doch teuer
Hätte sie mal den Strafzettel wegen Falschparkens bezahlt. Eine Fahrzeughalterin hat das im Lehel nicht gemacht. Sie zog vor Gericht –  und zahlt nun fast drei Mal so …
Bußgeld nach Strafzettel abgewendet – aber jetzt wird’s doch teuer
München hat‘s kalt erwischt: Erkältungswelle rollt über die Stadt
Husten, Schnupfen und Heiserkeit machen sich in München breit. Dabei hat die Grippewelle die Landeshauptstadt noch gar nicht erreicht. Das zuständige Referat rät zur …
München hat‘s kalt erwischt: Erkältungswelle rollt über die Stadt

Kommentare