Brandursache noch unklar

Feuer in Mehrfamilienhaus - Gebäude evakuiert

München - Passiert ist bei dem Kellerbrand in der Claudius-Keller-Straße am Montagabend dank eines aufmerksamen Bewohners zum Glück niemandem etwas. Die Kellerabteile sind allerdings komplett ausgebrannt.

Einen Sachschaden in Höhe von mindestens 50.000 Euro hat am Montagabend eine Kellerbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Claudius-Keller-Straße verursacht. Dass den Bewohnern nichts passiert ist, verdanken sie einem aufmerksamen Nachbarn.

Der bemerkte leichte Rauchschwaden im Treppenhaus und alarmierte sofort die Feuerwehr. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, hatte sich im Keller des Gebäudes bereits eine sehr starke Hitze entwickelt, sodass die Tür zu den Kellerabteilen schon angebrannt war.

Feuerwehr evakuiert Gebäude

Ein Trupp, ausgerüstet mit schwerem Atemschutz, drang daraufhin in den Keller vor und löschte das Feuer. Parallel dazu evakuierte die Feuerwehr das gesamte Gebäude und brachte rund 25 Bewohner in Sicherheit.

Das Feuer erstreckte sich auf zwei bis unter die Decke gefüllte Kellerabteile, die komplett ausbrannten. Neben den Lagerräumen wurde außerdem die gesamte Infrastruktur, von den Strom- bis hin zur Wasserleitungen, zerstört. Verletzt wurde niemand. 

Allerdings verbreitete sich der Rauch durch die Bauweise des Kellers auch auf die angrenzenden Gebäude, und die Einsatzkräfte mussten diese über längere Zeit entrauchen. Erst dann durften die Bewohner zurück in ihre Wohnungen.

Die Polizei hat jetzt die Ermittlungen aufgenommen, um die Brandursache festzustellen.

fp

 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Stachus: Frau (40) von mindestens zehn Männern bedrängt
Eine Frau (40) wird am Bahnsteig am Stachus von einer Gruppe junger Männer bedrängt. Das Unglaubliche: Niemand reagiert auf die Hilferufe der Frau. Erst ihr Mann und …
Am Stachus: Frau (40) von mindestens zehn Männern bedrängt
Stromkabel gekappt: Lokführer muss Meridian notbremsen 
Gefährliche Sabotage an Stromkabeln im Gleisbereich: Am Münchner Südring wurde am Freitagabend ein Meridian-Zug von abgeschnittenen Stromkabeln gestoppt. Jetzt ermittelt …
Stromkabel gekappt: Lokführer muss Meridian notbremsen 
One-Night-Stand landet in München vor Gericht
Halle/München - Das Sex-Rätsel, das in München vor Gericht kam, klingt im ersten Moment lustig. Doch die Betroffene kann vermutlich so gar nicht darüber lachen.
One-Night-Stand landet in München vor Gericht
Neue Wirtschaft im Glockenbach: „Jessas, Maria + Josef“
Stephan Alof hat ohne großes Aufsehen das Café „Jessas, Maria + Josef“ in bester Lage am Viktualienmarkt eröffnet – vorerst für ein Jahr.
Neue Wirtschaft im Glockenbach: „Jessas, Maria + Josef“

Kommentare