Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
1 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
2 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
3 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
4 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
5 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
6 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
7 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand.
Verpuffung Neuperlach Feuerwehr
8 von 9
In Neuperlach hat eine vergessene Kerze eine Explosion verursacht. Der Schaden ist hoch, doch verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Brand griff auf Sprühdosen über

Brennende Kerze verursacht Explosion in Neuperlacher Wohnung

München - Explosion in Neuperlach: Weil eine 29-Jährige eine brennende Kerze vergessen hatte, ist es am Montagvormittag zu einem Polizei- und Feuerwehreinsatz in einem Wohnhaus gekommen. Die Kerze setzte ein Regal in Brand, das Feuer griff dann auf Sprühdosen über.

Im 1,5-Zimmer-Appartment einer 29-jährigen Münchnerin im Plivierpark ist es am Montag zu einer Explosion gekommen. Wie die Polizei berichtet, hatte die junge Frau vergessen, eine Kerze im Badezimmer zu löschen, als sie gegen 7.30 Uhr das Haus verließ. In den nächsten Stunden brannte die Kerze herunter und setzte ein Regal in Brand. Die Flammen griffen auf Spraydosen über, die im Regal standen, dadurch kam es zu einer Explosion.

Durch den Druck der Explosion zerbarst die Scheibe des Schlafzimmerfensters, im Wohnzimmer wurden die Scheiben und der Fenster- und Balkontürstock herausgedrückt, ebenso die Verglasung der Loggia.

Zwei Löschzüge der Feuerwehr waren im Einsatz, um den Brand im Bad zu löschen, verletzt wurde zum Glück niemand. Der Gesamtschaden liegt bei etwa 50.000 Euro. Laut Polizei wurden außerdem zwei weitere Wohnungen zur Überprüfung vorsorglich geöffnet und dann wieder verschlossen.    

Zunächst war vermutet worden, glimmende Kohle hätte eine Verpuffung verursacht.

my/weg

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Vorstadthochzeit 2017: Skurril, schräg und kulturhistorisch
Kein Künstlerball kann mit einem so großen kulturhistorischen Erbe aufwarten wie die Vorstadthochzeit. Die wurde am Freitag wieder im Hofbräuhaus gefeiert. Die schönsten …
Vorstadthochzeit 2017: Skurril, schräg und kulturhistorisch
München
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Am Wochenende sollen die Temperaturen in München erstmals in den hochsommerlichen Bereich gehen. So bleiben Sie cool wenn‘s heiß wird.
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Brand in Schwesternwohnheim: Feuerwehr stundenlang im Einsatz
Stundenlang war die Feuerwehr am Donnerstagabend an einem Schwesternwohnheim in der Theodolindenstraße im Einsatz: In einem Keller war Feuer ausgebrochen
Brand in Schwesternwohnheim: Feuerwehr stundenlang im Einsatz

Kommentare