Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
1 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
2 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
3 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
4 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
5 von 6
Feuerwehreinsatz, Putzbrunner Straße, Neuperlach
6 von 6

Drei Verletzte bei Unfall

Feuerwehr schneidet 84-Jährigen frei

München - Bei einem Unfall am Dienstagabend musste die Feuerwehr einen 84-Jährigen aus seinem Auto befreien. Zuvor prallte ein Mini gegen einen VW.

Am Dienstagabend rückte die Feuerwehr aus. Direkt vor der Feuerwache "Neuperlach" stieß ein 27-Jähriger mit seinem BMW Mini mit einem VW Polo zusammen. Der Mann war auf der Putzbrunner Straße stadtauswärts unterwegs, der 84-jährige Fahrer des VW Polos bog aus der Heidestraße ab.

Der 27-Jährige verletzte sich bei dem Unfall nur leicht und verließ sein Auto selbstständig. Ebenso die Beifahrerin des VW. Um den 84-jährigen schonend zu retten, trennte die Feuerwehr das Fahrzeugdachs des Autos ab und befreite ihn.

Die Putzbrunner Straße musste komplett gesperrt werden.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Vorstadthochzeit 2017: Skurril, schräg und kulturhistorisch
Kein Künstlerball kann mit einem so großen kulturhistorischen Erbe aufwarten wie die Vorstadthochzeit. Die wurde am Freitag wieder im Hofbräuhaus gefeiert. Die schönsten …
Vorstadthochzeit 2017: Skurril, schräg und kulturhistorisch
München
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Am Wochenende sollen die Temperaturen in München erstmals in den hochsommerlichen Bereich gehen. So bleiben Sie cool wenn‘s heiß wird.
Acht Tipps wie Sie in München cool bleiben, wenn‘s heiß wird
Brand in Schwesternwohnheim: Feuerwehr stundenlang im Einsatz
Stundenlang war die Feuerwehr am Donnerstagabend an einem Schwesternwohnheim in der Theodolindenstraße im Einsatz: In einem Keller war Feuer ausgebrochen
Brand in Schwesternwohnheim: Feuerwehr stundenlang im Einsatz

Kommentare