Unglaublicher Unfall

Freisinger verliert Finger beim Einparken

München - Es ist ein unglaublicher Unfall, der sich in einer Tiefgarage an der Rosenheimer Straße in München ereignet hat. Ein Freisinger hat beim Parken seinen Finger verloren.

Der 40-Jährige aus dem Landkreis Freising wollte seinen Wagen in der Tiefgarage an der Rosenheimer Straße in Ramersdorf parken. Dann passierte der unglaubliche Vorfall, von dem die Polizei berichtet: Als der Mann ausstieg, rollte sein Wagen rückwärts und er quetschte sich seinen linken Ringfinger zwischen der Türkante und einer Betonsäule ein. Dabei wurde der Finger abgetrennt.

Der Freisinger musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Ob der Finger wieder angenäht werden konnte, ist nicht bekannt.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Polizei erhält 28 Hinweise - und lässt zwei Fragen unbeantwortet
Schreckensnachricht aus München: Die Polizei ermittelt wegen versuchten Mordes - und warnt die Bevölkerung. Drei Personen kauften ein Erfrischungsgetränk, das eine …
Vergiftete Getränke in Münchner Supermärkten: Polizei erhält 28 Hinweise - und lässt zwei Fragen unbeantwortet
Das gibt's wohl nur in München: Irrer Corona-Fund mitten in der Stadt bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
München ist für viele Menschen außerhalb der Landeshauptstadt-Grenzen bekannt für Schickeria und Maximilianstraße. Ein Fund mitten in der Stadt erfüllt jetzt jedes …
Das gibt's wohl nur in München: Irrer Corona-Fund mitten in der Stadt bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
Corona in München: Zahl der Neu-Infizierten wieder gestiegen - R-Wert über kritischer Grenze
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Die gemeldeten Neuinfektion sind derzeit im niedrigen Bereich - doch ein anderer Wert liegt über einer kritischen Grenze.
Corona in München: Zahl der Neu-Infizierten wieder gestiegen - R-Wert über kritischer Grenze
Tödlicher Rad-Unfall in München: Polizei nennt Stand - Fieberhafte Fahndung nach flüchtigem E-Biker
Der Fall bewegt auch Wochen danach: Nachdem ein 37-Jähriger nach einem Fahrradunfall gestorben war, suchen die Familie des Opfers und die Polizei fieberhaft nach einem …
Tödlicher Rad-Unfall in München: Polizei nennt Stand - Fieberhafte Fahndung nach flüchtigem E-Biker

Kommentare