Unfall in Ramersdorf

Fußgänger (50) läuft plötzlich vor Bus - schwer verletzt

Völlig unvermittelt läuft ein Fußgänger auf der Balanstraße vor einem Linienbus über die Straße. Der Busfahrer kann einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der 50-Jährige, wie auch eine Frau im Bus werden schwer verletzt. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Montag, 17. Juli 2017, gegen 19 Uhr. Demnach fuhr ein 52-jähriger Busfahrer mit dem Linienbus 145 auf der Balanstraße in Richtung Ostbahnhof. Auf Höhe der Balanstraße 188 lief plötzlich unvermittelt ein 50-jähriger Münchner direkt vor den Bus. Der Busfahrer konnte trotz Vollbremsung und einem Ausweichmanöver einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Der 50-Jährige prallte vom Bus ab und kam ca. drei Meter entfernt auf der Straße zum Liegen. Er wurde schwer verletzt und stationär in ein Krankenhaus gebracht.

Aufgrund der Notbremsung wurden im Bus eine 34-Jährige Münchnerin schwer verletzt und zwei 42-jährige Münchnerinnen jeweils leicht verletzt. 

Der MVG-Bus wurde leicht beschädigt. Während der Unfallaufnahme musste die Balanstraße in beiden Richtungen für zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Der Verkehr konnte jedoch ohne größere Behinderungen abgeleitet werden. Die Buslinien 139 und 145 wurden umgeleitet

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Erika Bauer ist 75 Jahre alt. Aufgrund ihrer Gleichgewichtsstörungen stürzte die Rentnerin vor etwa vier Wochen in ihrer Neuhauser Wohnung und brach sich die Hüfte. Der …
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Zwei unbekannte Männer haben nahe dem Mariahilfplatz einen Trambahnfahrer verprügelt. Er war einer Kollegin zu Hilfe geeilt, die die Täter zuvor beschimpft hatten. 
Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
Scheinbar aus heiterem Himmel ist ein Münchner (53) im Westend auf offener Straße angegriffen worden. Der Täter schlug brutal auf sein Opfer ein, trat mehrmals zu, als …
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Kommentare