+
Am Ostpark wurde ein Münchner brutal überfallen.

Polizei sucht Zeugen

Am Ostpark: Radlfahrer reißt Münchner um - als er am Boden liegt, wird es richtig dreist

Auf besonders perfide und brutale Art und Weise haben zwei Unbekannte am Freitagnachmittag im Ostpark einen Münchner überfallen. Von den Tätern fehlt jede Spur.

München - Die Polizei München berichtet: Am Freitag, 25.01.2019, gegen 15.00 Uhr, ging ein 76-jähriger Münchner im Ostpark spazieren. Vor dem Ausgang zur Feichtstraße wurde der Münchner von hinten von einem unbekannten Mann, der auf einem Fahrrad fuhr, angerempelt. Der 76-Jährige ging dadurch zu Boden und zog sich eine Platzwunde zu. Der Fahrradfahrer entfernte sich. 

Es kam jedoch ein weiterer unbekannter Mann hinzu, der sich auf den Rücken des Rentners setzte und aus dessen hinterer Hosentasche seinen Geldbeutel zog. Auch dieser Mann flüchtete in unbekannte Richtung. Ein bislang unbekannter Zeuge alarmierte die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief erfolglos. Die Verletzungen des 76-Jährigen wurden in einem Krankenhaus ambulant behandelt.

Die Täter werden wie folgt beschrieben: Täter 1: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 175 cm groß, bekleidet mit dunklem Anorak und Mütze, fuhr auf einem orangefarbenen BMX-Fahrrad. Täter 2: Männlich, ca. 20 Jahre alt, ca. 180 cm groß, bekleidet mit dunklem Anorak und dunkler Mütze. 

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Lesen Sie auch:

Über Bayrischzell: Touristin findet „Abkürzung“ und stürzt 50 Meter tief - Großeinsatz

Ausraster wegen einer Flasche Bier: Münchner (32) beißt Polizisten dienstunfähig

Frau parkt auf Gehsteig:Als Polizist sie darauf hinweist, will sie ihn überfahren

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

McDonald's: Die Unglücks-Filiale in Trudering soll weg - sie war Schauplatz einer Katastrophe
Die McDonald’s-Filiale an der Wasserburger Landstraße in München war vor 32 Jahren Schauplatz einer Katastrophe. Bald wird sich das Grundstück deutlich verändern.
McDonald's: Die Unglücks-Filiale in Trudering soll weg - sie war Schauplatz einer Katastrophe
Das gibt's wohl nur hier: Irrer Corona-Fund in München bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
München ist für viele Menschen außerhalb der Landeshauptstadt-Grenzen bekannt für Schickeria und Maximilianstraße. Ein Fund mitten in der Stadt erfüllt nun jedes …
Das gibt's wohl nur hier: Irrer Corona-Fund in München bestätigt jedes Schickeria-Klischee 
Menschenmassen an Münchner Hotspots ignorieren Corona-Regeln - Polizei greift durch
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. An beliebten Treffpunkten in der Stadt ignorierten Menschen nun allerdings die Abstandsregeln - die Polizei griff ein.
Menschenmassen an Münchner Hotspots ignorieren Corona-Regeln - Polizei greift durch
Münchner pfeifen auf Corona-Regeln: Passant macht Video und wundert sich über Polizei
Halten sich die Münchner an die Corona-Regeln? Ein nahe der Reichenbachbrücke aufgenommenes Video zeigt Gegenteiliges. Ein Passant ist verwundert.
Münchner pfeifen auf Corona-Regeln: Passant macht Video und wundert sich über Polizei

Kommentare