+
Einbrüche in NRW

Vom Nachbarn beobachtet

Riesen-Einbrecher in Neuperlach unterwegs: Polizei bittet um Hilfe

In Neuperlach wurde ein auffallend großer Einbrecher von einem Anwohner beim Flüchten beobachtet. Die Polizei bittet um Mithilfe: Wer kennt den Riesen-Einbrecher?

München - Wie die Polizei mitteilt, ereignete sich der Einbruch am Donnerstagmorgen gegen 5.50 Uhr.  Der bislang unbekannte Täter knackte die Tür der Wohnung einer 46-jährigen Münchnerin im Stemplingeranger indem er den Zylinder heraus brach. Anschließend entriegelte der Einbrecher die Türe und durchsuchte die Wohnung. Als er mit seinem  Diebesgut türmte, wurde er von einem Nachbarn der Geschädigten beobachtet, der den Kriminellen als auffallend groß beschreibt.

So soll der Riesen-Einbrecher von Neuperlach laut Zeugenaussage aussehen:

  • Etwa 2 Meter groß (wenn nicht größer!)
  • Etwa 40 bis 45 Jahre alt
  • Weiße Hautfarbe
  • Kein Bart
  • „Billige“ Schirmmütze (dunkle Farbe des Schirms)
  • Ungepflegte Erscheinung
  • Eher dunkle Kleidung, evtl. eine Jacke

Wer Hinweise zu diesem Fall geben kann, wird gebeten, sich beim Polizeipräsidium München, Kommissariat 53 (Tel. 089 2910-0) oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sex-Täter flüchtet - Polizei gibt Warnschuss ab
Passanten werden am Mittwoch Zeugen einer Sex-Attacke auf eine 17-Jährige im Alten Botanischen Garten und rufen die Polizei. Der Täter versucht zu fliehen, die Polizei …
Sex-Täter flüchtet - Polizei gibt Warnschuss ab
In der S-Bahn: Exhibitionist erschreckt junge Frauen
Ein 42-Jähriger befriedigt sich vor zwei jungen Frauen in der S-Bahn selbst. Eine Streife des Bahn-Sicherheitsdienstes schreitet ein. Jetzt ermittelt die Bundespolizei. 
In der S-Bahn: Exhibitionist erschreckt junge Frauen
Wann öffnen eigentlich die Wiesn-Zelte und was muss ich noch wissen?
Wann öffnen eigentlich die Zelte auf dem Oktoberfest? Wie lange kann man Karussell fahren? Damit Sie den Überblick behalten, finden Sie hier eine Auflistung zu …
Wann öffnen eigentlich die Wiesn-Zelte und was muss ich noch wissen?
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM
Pankratz Feicht fühlt sich ungerecht behandelt. Weil er einst falsch beraten worden sei, müsse er in der Rente Abstriche machen. Auch viele andere SWM-Mitarbeiter seien …
Weyarner Rentner fühlt sich von Ex-Arbeigeber abgezockt - den SWM

Kommentare