+
Symbolbild: Feuerwehr löscht Brand in Ramersdorf.

Autofahrer informiert Notrufzentrale

Bauhof in Ramersdorf in Flammen - Feuerwehr muss Brand erst suchen

In Ramersdorf ist ein Bauhof in Brand geraten. Ein Autofahrer hatte den Brand gemeldet. Die Feuerwehr musste die Brandstelle erst suchen, konnte die Flammen jedoch löschen.

München - Am Freitagabend wurde die Notrufzentrale von einem Autofahrer über einen Brand in einem Bauhof informiert. Der Mann hat seine Fahrt in der Zwischenzeit fortgesetzt. Das Feuer brannte in einem 50 Meter langen und 15 Meter tiefen Unterstand, wie die Feuerwehr mittelt. Etwa drei Kubikmeter Pressspanplatten waren in Brand geraten. Die gemeldete Einsatzadresse passte jedoch nicht zum Brandort. Der ausgerückte Löschzug musste das Feuer erst suchen.

Ein Übergreifen auf den Dachstuhl konnten in letzter Sekunde verhindern werden

Der Bauhof, in dem es gebrannt hat, liegt in der Kagerstraße in Ramersdorf. Die starke Rauchentwicklung erleichterte die Suche deutlich, so die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Feuerwehr brannte das Holz bereits unkontrolliert. Ein Übergreifen auf den Dachstuhl konnten die Einsatzkräfte in letzter Sekunde verhindern. Unter schwerem Atemschutz und mit Hilfe eines C-Strahlrohres konnte das Feuer zügig gelöscht werden. Weiterer Schaden wurde verhindert. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt. Zur Brandursache ermittelt die Polizei.

mm/tz

Lesen Sie auch: Feuer im Olympischen Dorf: Brand hat verheerende Folgen - für Mann kommt jede Hilfe zu spät

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Erst heute berichtet die Polizei von einer verstörenden Bluttat am Karfreitag in der Altstadt: Ein junger Münchner wurde niedergestochen. Er schwebt in akuter …
Mann sticht mehrmals auf Münchner (17) ein: Opfer schwebt in akuter Lebensgefahr - Motiv macht sprachlos
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann begeht er einen Fehler, den er selbst nicht fassen kann
Ein Münchner hatte in der Trambahn eine Begegnung der ganz besonderen Art. Jetzt legt er sich gehörig ins Zeug, um seine Angebetete wiederzusehen.
Mann verliebt sich in der Trambahn - dann begeht er einen Fehler, den er selbst nicht fassen kann
Messerstecherei in Münchner Hostel: Gast tot - Polizei nennt dramatische Details zur Tat
Am Abend des Ostermontags ist es in München zu einer heftigen Auseinandersetzung gekommen. Ein Hostel-Gast wurde durch Messerstiche tödlich verletzt.
Messerstecherei in Münchner Hostel: Gast tot - Polizei nennt dramatische Details zur Tat
Herzstillstand am Gleis: Zwei Ersthelfer reagieren vorbildhaft - und retten Frau das Leben
Am Münchner Hauptbahnhof hat eine Touristin aus Holland einen Herzstillstand erlitten. Zwei Ersthelfer reagierten sofort - und retteten der Frau damit das Leben.
Herzstillstand am Gleis: Zwei Ersthelfer reagieren vorbildhaft - und retten Frau das Leben

Kommentare