+
Ein Münchner raste mit 120 km/h über die Rosenheimer Straße.

Das war‘s dann mit dem Führerschein

Münchner (20) daddelt vor Polizei im Auto am Handy - und rast dann mit 120 km/h durch die Stadt

Gleich zwei Schnitzer erlaubte sich ein Münchner (20), als er mit seinem Auto an einer Ampel stand. Zuerst benutzte er vor den Augen der Polizei sein Handy, dann trat er richtig aufs Gas.

München - Die Polizei München berichtet: Am Samstag gegen 19:30 Uhr bemerkten Beamte der Münchner Verkehrspolizei einen 20-jährigen Münchner, der mit einem Mercedes Pkw an einer roten Ampel in der Rosenheimer Straße stand und dabei sein Mobiltelefon benutzte. Nachdem die Ampel auf grünes Licht umgeschaltet hatte, fuhr er wieder los. Dabei beschleunigte er den Pkw bis auf 120 km/h. 

Die Beamten hielten den Pkw daraufhin in der Claudius-Keller-Straße an. Der 20-Jährige wurde wegen der Geschwindigkeitsüberschreitung angezeigt. Er muss nun mit einem Bußgeld von 280 Euro, zwei Punkten im Verkehrszentralregister, zwei Monaten Fahrverbot sowie einer Probezeitverlängerung, inklusive einer Nachschulung rechnen. Dazu wird die Fahrerlaubnisbehörde prüfen, ob der 20-Jährige überhaupt für das Führen von Kraftfahrzeugen geeignet ist. 

In diesem Zusammenhang weist die Münchner Polizei darauf hin, dass die Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit eine der häufigsten Hauptunfallursachen bei Verkehrsunfällen mit getöteten und schwerverletzten Verkehrsteilnehmern ist.

mm/tz

Lesen Sie auch: 

Auto rast in Fußgänger: Insassen flüchten zu Fuß - als die Polizei kommt, müssen sie die Hosen runterlassen

Großeinsatz am Spitzingsee: Mädchen stürzt 100 Meter in die Tiefe

Pfarrer erwischt Oma in flagranti in der Kirche - und ruft die Polizei

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sie wollten nur Pommes essen: Junge Münchner geraten in brenzlige Situation
Beim Versuch in der heimischen Küche Pommes zuzubereiten, ist ein junges Geschwisterpaar aus München kurzzeitig in Schwierigkeiten geraten.
Sie wollten nur Pommes essen: Junge Münchner geraten in brenzlige Situation
Technische Störung auf der Stammstrecke beendet: Pendler dürfen aufatmen
Pendler sind in München auf die S-Bahn angewiesen. Doch immer wieder gibt es Störungen, Sperrungen und Ausfälle. Wir informieren Sie in unserem News-Ticker.
Technische Störung auf der Stammstrecke beendet: Pendler dürfen aufatmen
Mann verliebt sich in der Tram: Seine verzweifelte Suche bewegt das Netz - nur einer spielt ihm übel mit
Ein Münchner hatte in der Trambahn eine Begegnung der ganz besonderen Art. Jetzt legt er sich gehörig ins Zeug, um seine Angebetete wiederzusehen.
Mann verliebt sich in der Tram: Seine verzweifelte Suche bewegt das Netz - nur einer spielt ihm übel mit
Als Schwarzfahrer abgestempelt - Münchner soll trotz seines entwerteten Tickets blechen
Wer sein MVV-Ticket in den Stempelautomaten schiebt, der ist aus dem Schneider? Denkste! Denn wenn das Gerät versagt, wird der Fahrgast schnell zum Schwarzfahrer …
Als Schwarzfahrer abgestempelt - Münchner soll trotz seines entwerteten Tickets blechen

Kommentare