+
An einer Münchner Schule kam es zu einem Einsatz der Polizei (Symbolbild).

Über 1.000 Menschen müssen Gebäude verlassen

Großeinsatz! Polizei räumt Münchner Schule - verdächtiges Schreiben sorgt für Aufregung

Aufregung in München: Im Osten der Stadt kam es zu einem Großeinsatz der Polizei. Bei einer Schule war eine verdächtige Mitteilung eingegangen.

  • Großeinsatz in München-Neuperlach: Die Polizei ließ eine Schule räumen.
  • Zuvor war dort eine schriftliche Drohung eingegangen.
  • Die Polizei will nun die Hintergründe ermitteln.
Vor der Europäischen Schule war am Donnerstag ein verdächtiges Schreiben aufgetaucht.

München - Alarm in Neuperlach: An der Europäischen Schule in der Elise-Aulinger-Straße war am Donnerstag (16. Januar 2020) eine verdächtige Mitteilung eingegangen. Infolgedessen räumte die Polizei das komplette Gebäude. Hinweise auf eine konkrete Gefährdung gibt es bislang nicht.

Lesen Sie nachfolgend die Pressmeldung der Polizei München im Wortlaut: „Am Donnerstag, 16. Januar 2020, gegen 12.45 Uhr, wurde die Einsatzzentrale der Münchner Polizei informiert, da vor einer Schule in Neuperlach eine schriftliche Mitteilung wahrgenommen wurde, die ein zeitnahes Bedrohungsszenario in der Schule ankündigte. 

München: Bedrohungslage in Schule? Über 1.000 Menschen müssen Gebäude verlassen

Daraufhin wurden mehrere Streifen zum Schulgebäude geschickt. Zur Abklärung der Situation wurde die Schule kontrolliert geräumt. Nachdem die über 1.000 Schüler und dort beschäftigten Mitarbeiter den Gebäudekomplex gegen 13.15 Uhr verlassen hatten, wurde die Schule von der Polizei abgesucht. 

Bislang ergaben sich keine Hinweise darauf, dass eine konkrete Gefahr vorgelegen hat. Gegen 14.10 Uhr konnte die Schule wieder betreten werden.“

mm/tz

Drama am Rotkreuzplatz: Am Dienstagnachmittag (14. Januar) ereignete sich in München ein Unfall mit einer Papierpresse. Ein Mann kam ums Leben.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Die Corona-Krise hält München weiter in Atem. Ein Eilantrag dürfte viele Biergarten-Liebhaber sehr freuen. Er gilt ab sofort.
Corona in München: Aktuelle Infektionszahlen veröffentlicht - Eilentscheidung für Biergärten gilt ab sofort
Corona-Demo in München bei trübem Wetter: Schlappe für Veranstalter? Protesten geht die Luft aus
In München soll eine weitere „Corona-Demo“ auf der Theresienwiese stattfinden. Es geht um die vermeintliche Beschneidung der Grundrechte. Die Veranstalter beklagen …
Corona-Demo in München bei trübem Wetter: Schlappe für Veranstalter? Protesten geht die Luft aus
Wegen Corona: Park Café in München zieht die Reißleine - und schließt nach zehn Tagen schon wieder
Besonders die Gastronomie ist von der Coronavirus-Krise stark betroffen - manche haben bereits aufgegeben. Jetzt zieht ein Kult-Lokal aus München drastische Konsequenzen.
Wegen Corona: Park Café in München zieht die Reißleine - und schließt nach zehn Tagen schon wieder
„Erstes Bier unterschätzt“: Bild aus München zeigt „verhängnisvolle Situation“ beim Corona-Neustart
Bei strahlendem Sonnenschein durften Corona-geplagte Menschen ihr Biergarten-Comeback feiern. Ein Foto aus München lässt auf einen fulminanten Auftakt schließen.
„Erstes Bier unterschätzt“: Bild aus München zeigt „verhängnisvolle Situation“ beim Corona-Neustart

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion