Weiteres Delikt in Schwabing

Sie spazierten einfach durchs Gartentor: Polizei sucht Zeugen eines dreisten Einbruchs

In aller Seelenruhe sind Unbekannte in eine Wohnung in Altperlach eingestiegen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen des Einbruchs.

München - Am Dienstag, 24.07.2018, zwischen 08.50 Uhr und 11.05 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter durch Übersteigen eines Gartentürchens in den Gartenteil einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in Altperlach. 

Die Einbrecher hebelten die Terrassentür auf und gelangten so in die Wohnräume, wie die Münchner Polizei berichtet. Sie durchsuchten die Zimmer und konnten mit einer Münz- und Briefmarkensammlung sowie mit Sparschweinen samt Inhalt flüchten. 

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Holzwiesenstraße zwischen Quiddestraße und Hofmarkstraße in Altperlach Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Weiteres Delikt in Schwabing

Zwischen Donnerstag, 19.07.2018, 08.30 Uhr, bis Dienstag, 24.07.2018, 17.50 Uhr, gelangten bislang unbekannte Täter auf beschädigungsfreie Art und Weise in ein Wohnanwesen in Schwabing. 

Sie begaben sich zu der im Erdgeschoss gelegenen Wohnung und hebelten die Wohnungstür auf. Im Anschluss wurden alle Wohnräume durchsucht und die Einbrecher konnten mit Schmuck flüchten. 

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum im Bereich der Georgenstraße zwischen Leopoldstraße und Türkenstraße in Schwabing Wahrnehmungen gemacht, die im Zusammenhang mit diesem Vorfall stehen könnten? 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Lesen Sie auch: Schock bei der abendlichen Runde: Joggerin (17) im Forstenrieder Park attackiert

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Julian Stratenschulte

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stadt-Oasen am Straßenrand: Neue Regelung hilft Gastrobetrieben - aber es hagelt auch Kritik
Wochenlang kein Umsatz, aber dennoch laufende Kosten. Die Corona-Krise setzte dem Gastgewerbe arg zu. Mit extra Freischankflächen will die Stadt den Lokalen jetzt …
Stadt-Oasen am Straßenrand: Neue Regelung hilft Gastrobetrieben - aber es hagelt auch Kritik
Mathäser und Co. zurück! Münchner Kinos öffnen in Corona-Krise wieder - diese Regeln gelten
Tolle Nachrichten für alle Filmliebhaber: Die Münchner Kinos öffnen wieder - in der Corona-Krise jedoch mit einem  umfangreichen Hygienekonzept. Das Programm ist …
Mathäser und Co. zurück! Münchner Kinos öffnen in Corona-Krise wieder - diese Regeln gelten
IAA kommt 2021 nach München: Mega-Event könnte Alltagsverkehr massiv beeinflussen
Die Pläne für die IAA 2021 laufen auf Hochtouren. Dabei könnte am Ende der Alltagsverkehr ausgebremst werden. Denn die Veranstalter setzen auf eine Dreiteilung.
IAA kommt 2021 nach München: Mega-Event könnte Alltagsverkehr massiv beeinflussen
Zehn Wochen Vollsperrung! Münchner U-Bahn-Pendler müssen sich auf bittere Phase einstellen
An der Münchner Freiheit wird zehn Wochen lang im Untergrund gebaut. Das beeinträchtigt den Verkehr der U3 und U6. Die MVG hat einen Ersatzplan ausgearbeitet.
Zehn Wochen Vollsperrung! Münchner U-Bahn-Pendler müssen sich auf bittere Phase einstellen

Kommentare