Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

Katalonien: Madrid will Regionalregierung absetzen

37-Jährige wollte selbst löschen

Fettbrand in Küche: Dreifache Mutter gefährlich verletzt

Vermutlich beim Versuch, einen in ihrer Küche ausgebrochenen Fettbrand zu löschen, wurde eine dreifache Mutter aus Ramersdorf gefährlich verletzt. 

Ramersdorf - Ein Küchenbrand endete für eine 37-Jährige in Ramersdorf auf äußerst schmerzhafte Weise, wie die Münchner Branddirektion in einem Pressebericht mitteilt. In ihrer Küche hatte sich überhitztes Fett entzündet. Vermutlich habe die Frau versucht, das Fett selbst zu löschen. Die Frau erlitt dabei Verbrennungen zweiten Grades an Händen, Armen und Füßen. Derartige Verbrennungen können ab zehn Prozent verbrannter Körperoberfläche bei Erwachsenen zu einem lebensgefährlichen hypovolämischen Schock führen.

Nachbarn brachten die Mutter von drei Kindern aus ihrer Wohnung in Sicherheit. Als die Feuerwehr eintraf, war der Brand bereits erloschen. Die Frau wurde nach Verabreichung eines Schmerzmittels durch den Notarzt mit Hilfe der Drehleiter aus dem zweiten Stock auf die Straße gehoben. Anschließend wurde sie zur weiteren Behandlung in eine Spezialklinik gebracht. Die unverletzten Kinder kamen in dem Haus bei Verwandten unter.

hs

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Messer-Attacke in München: Verdächtiger gefasst, Polizei gibt Entwarnung
Ein Angreifer in München verletzt am Samstagmorgen mehrere Menschen mit einem Messer, aus heiterem Himmel. Großalarm wird ausgelöst. Wenige Stunden später meldet die …
Messer-Attacke in München: Verdächtiger gefasst, Polizei gibt Entwarnung
Messer-Attacken in München: Polizei gibt neue Details zum Verdächtigen bekannt
Messer-Attacke rund um den Rosenheimer Platz: Ein Mann hat am Samstagmorgen mehrere Menschen im Münchner Osten angegriffen. Am Mittag nahm die Polizei einen …
Messer-Attacken in München: Polizei gibt neue Details zum Verdächtigen bekannt
Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: So reagiert das Netz
Am Samstagmorgen hat ein Mann mehrere Menschen in der Nähe vom Rosenheimer Platz in München mit einem Messer verletzt. Das Netz ist in Aufruhr.
Messer-Attacke am Rosenheimer Platz: So reagiert das Netz
Video: Statement von Polizeisprecher nach Messer-Attacken in München
Nach der Messer-Attacke in München am Samstagvormittag hat Polizeisprecher Marcus da Gloria Martins ein Statement vor der Presse abgegeben.
Video: Statement von Polizeisprecher nach Messer-Attacken in München

Kommentare