Dunkel gekleidete Fußgängerin übersehen

Nach Kollision mit Bus: 66-Jährige erliegt ihren Verletzungen

Bereits in der vergangenen Woche war eine 66-jährige Fußgängerin in Neuperlach von einem Auto erfasst worden. Nun ist die Frau im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen erlegen.

München - Wie bereits berichtet, befuhr ein 60-jähriger Kraftfahrer mit einem Bus der Linie 197 am vergangenen Montag kurz nach 19.00 Uhr, die Von-Knoeringen-Straße in Richtung Osten. 

An der Kreuzung zur Thomas-Dehler-Straße bog er nach links in diese ab. Zeitgleich überquerte eine 66-jährige Münchnerin an einer Fußgängerfurt die Thomas-Dehler-Straße. Sie war dunkel gekleidet, wie die Münchner Polizei berichtet.

Auf der Fußgängerfurt wurde die Münchnerin von der Front des Busses erfasst. Sie kam zu Sturz. Dabei zog sie sich schwere Verletzungen zu und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Dort verstarb sie am Montag.

Ein etwas glimpflicheres Ende hat ein ähnlicher Unfall in der Barer Straße genommen. Eine Fußgängerin hatte am Montagabend unachtsam die Straße überquert und war von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.

mm/tz

Hinweise der Münchner Polizei: 

• Tragen Sie kontrastreiche, helle Kleidung, um bei Dunkelheit besser erkannt zu werden. 

• Suchen Sie vor allem in unklaren Situationen Blickkontakt; machen Sie durch Handzeichen deutlich, dass Sie die Straße überqueren wollen.

• Kalkulieren Sie Fehler anderer Verkehrsteilnehmer mit ein; insbesondere bei Abbiegevorgängen. 

• Goldene Regel: Wenn Sie den Fahrer nicht sehen, kann dieser Sie auch nicht sehen!

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Perlach - mein Viertel“.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wespenplage macht Münchner wahnsinnig - Kult-Biergarten greift zu kurioser Maßnahme
In diesem Sommer werden unsere Nerven auf die Probe gesetzt: Die Wespen verfolgen uns überallhin – in den Biergarten, zum Bäcker, sogar bis nach Hause.
Wespenplage macht Münchner wahnsinnig - Kult-Biergarten greift zu kurioser Maßnahme
Wohnungsmangel in München: Aigner und Reiter schieben sich gegenseitig schwarzen Peter zu
Bayerns Bauministerin Ilse Aigner (CSU) hat der SPD Jahrzehnte zurückliegende Versäumnisse beim Wohnungsbau in München vorgeworfen.
Wohnungsmangel in München: Aigner und Reiter schieben sich gegenseitig schwarzen Peter zu
Münchner Krankenschwester sucht Wohnung und bietet ungewöhnliche Zusatzleistung an
Isabell Wäß ist Kinderkrankenschwester und Pflegepädagogin in München, ihr Mann ist bald fertig ausgebildeter Krankenpfleger. Sie wollen mit ihren Kindern in eine …
Münchner Krankenschwester sucht Wohnung und bietet ungewöhnliche Zusatzleistung an
A 94 bei Zamdorf gesperrt: Gas-Auto brennt lichterloh - Ursache unklar
Plötzlich fing ein Auto am Montagvormittag auf der A 94 auf Höhe Zamdorf Feuer - und brannte innerhalb weniger Sekunden lichterloh. Die Autobahn musste für Löscharbeiten …
A 94 bei Zamdorf gesperrt: Gas-Auto brennt lichterloh - Ursache unklar

Kommentare