+
Wurde in der Nacht auf Mittwoch ausgeraubt: Shell Tankstelle am Innsbrucker Ring.

Maskiert mit Palästinenser

Räuber überfällt Shell-Tankstelle am Innsbrucker Ring - und ist er jetzt auf der Flucht

Schock für einen 25-jährigen Tankstellen-Mitarbeiter: Gegen 4 Uhr morgens kam ein aggressiver Mann in die Shell-Tankstelle, drohte - und räumte die Kasse leer. So sieht der Flüchtige aus:

München - Die Polizei München berichtet: Am Mittwoch gegen 4 Uhr befand sich ein 25-jähriger Angestellter der Shell-Tankstelle am Innsbrucker Ring am Kassentresen, als ein mit einem Tuch maskierter Mann auf ihn zutrat und die Herausgabe von Bargeld forderte. 

Durch das aggressive Auftreten des Unbekannten eingeschüchtert händigte der 25-Jährige ihm schließlich Bargeld aus. Zudem griff der Unbekannte auch selbst in die Kasse und entnahm dort weiteres Geld (zusammen mehrere hundert Euro). 

Obwohl der Angestellte umgehend über den Notruf 110 die Polizei verständigte, konnte der Unbekannte flüchten. 

Täterbeschreibung: Männlich, ca. 25 Jahre alt, ca. 180 cm groß, dunkelhäutig, sprach deutsch mit Akzent, bekleidet mit einer kurzen schwarzen Hose, maskiert mit einem sog. „Palästinenser-Tuch“.

Zeugenaufruf: Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Alle aktuellen und relevanten News und Geschichten aus Ramersdorf finden Sie auch immer bei uns auf Facebook.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

132.000 Kilometer auf dem Tacho: Warum dieser Mann (76) immer weiter läuft
Wenn am kommenden Sonntag um 10.35 Uhr der Startschuss fällt, wird auch einer unter den Startern sein, der schon beim ersten Sport-Scheck-Lauf vor 40 Jahren angetreten …
132.000 Kilometer auf dem Tacho: Warum dieser Mann (76) immer weiter läuft
Tote Katze verschreckt Schulklassen: Deutsches Museum muss improvisieren
Wer die Ausstellungen des Deutschen Museums komplett betrachten will, wird mehr als einen Tag brauchen. Und selbst dann hat er nur einen Bruchteil dessen gesehen, was …
Tote Katze verschreckt Schulklassen: Deutsches Museum muss improvisieren
Verspätungen, Ausfälle und Notarzteinsatz bei der S-Bahn - Stammstrecke betroffen
Zahlreiche Pendler sind auf den S-Bahn-Verkehr angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Sperrungen und Ausfällen. In unserem News-Ticker informieren wir Sie …
Verspätungen, Ausfälle und Notarzteinsatz bei der S-Bahn - Stammstrecke betroffen
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus
Der mögliche Verkauf von Grundstücken der Eisenbahngenossenschaft in München sorgt für großen Unmut im Rathaus. Grüne, SPD und CSU fordern die Verantwortlichen zum …
Mieter warnen: „Wir sind nicht die Einzigen“ - Wohnungs-Zoff weitet sich zum Skandal aus

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.