Sturz vom zweiten Stock

Bauarbeiter bricht durch Balkon: Schwer verletzt

München - Schwer verletzt hat sich ein Bauarbeiter (50) in Ramersdorf: Ein Balkon war plötzlich durchgebrochen. Die Betonplatte stürzte auf einen zweiten Arbeiter.

Am Mittwoch um 7.25 Uhr stand der 50-jährige Bauarbeiter aus Rumänien auf einem Balkon im 2. Stock in der Puechbergerstraße in Ramersdorf. Er führte dort Sanierungsarbeiten durch.

Bei der Entfernung des Estrichs brach auf einmal die Balkonplatte durch und der 50-Jährige stürzte damit nach unten. Dabei traf die Betonplatte einen 46-jährigen Bauarbeiter aus Rumänien, der darunter auf dem Baugerüst stand. Er wurde am Kopf verletzt.

Der 50-Jährige stürzte mit der Platte auch durch den Balkon im 1. Stock und landete danach im Erdgeschoss. Er wurde bei dem Unfall schwer verletzt und vom Rettungsdienst zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Der 46-Jährige wurde von einem weiteren Rettungswagen ebenfalls zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Münchner Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drogen, Gewalt, Straftaten: Der Horror am Hauptbahnhof
Es ist Münchens heftigste Ecke: Der Hauptbahnhof sowie das Umfeld zum Stachus und Alten Botanischen Garten. Ein absoluter Brennpunkt für die Polizei!
Drogen, Gewalt, Straftaten: Der Horror am Hauptbahnhof
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
München - Jahrzehntelang hat Christian Ude in München die Geschicke geleitet. Nun kümmert sich die der Alt-OB um notleidende Mitmenschen in Afrika. Im Interview spricht …
So hilft Münchens Alt-OB Ude in Afrika
SPD-Stadtrat fordert: Turnhallen am Wochenende öffnen
Stadtratsmitglieder der SPD-Fraktion fordern die Verwaltung der Stadt München dazu auf, ein Konzept zu erarbeiten. Ziel: die Öffnung der Schulturnhallen auch am …
SPD-Stadtrat fordert: Turnhallen am Wochenende öffnen
Sendlinger Tor: Nasse Füße im U-Bahnhof  - Video
Nasse Füße gab es am Freitagnachmittag für die Fahrgäste am Sendlinger Tor. Während es oben ohne Unterlass regnete, kam unten das Wasser von der Decke.  
Sendlinger Tor: Nasse Füße im U-Bahnhof  - Video

Kommentare