In Ramersdorf

Unbekannter versucht, Wettbüro zu überfallen

München - Ein Unbekannter hat versucht, ein Wettbüro in Ramersdorf zu überfallen. Doch weit kam er nicht.

Gegen 23 Uhr am Samstagabend hat ein Unbekannter ein Wettbüro in Ramersdorf betreten. Der Mann war mit einem Schal oder Tuch vermummt und hielt einen silbernen, laut Polizei nicht näher erkennbaren Gegenstand in der Hand. In dem Raum befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch ein Mitarbeiter des Wettbüros, sowie ein Kunde.

Der Unbekannte fuchtelte mit seinen Armen herum und rief etwas in einer nicht verständlichen Sprache. Als die Anwesenden nicht reagierten, ergriff der Mann unverrichteter Dinge zu Fuß die Flucht. Eine Sofortfahndung brachte kein Ergebnis.

Täterbeschreibung: 

Männlich, zirka 20-30 Jahre alt, etwa 170 cm groß, schlank, möglicherweise orientalischer Typ, vermummt mit Tuch oder Schal; bekleidet mit schwarzem, langärmeligen Oberteil, hellblauer Jeans und schwarzen Handschuhen. 

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mol

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vor den Augen der Kinder: Prügel-Attacke auf Grundschul-Lehrerin
Es sollte ein schöner Schulausflug werden und endete auf der Polizeistation. In Zweierreihen gingen rund 85 Erstklässler mit ihren Lehrerinnen auf einem Gehweg nahe der …
Vor den Augen der Kinder: Prügel-Attacke auf Grundschul-Lehrerin
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert
Attentäter Anis Amri tötete in Berlin mit einem Lkw Weihnachtsmarktbesucher. In München reagiert das KVR auf die Gefahr von derartigen Anschlägen und stellt …
Christkindlmarkt am Marienplatz wird mit Betonsperren abgesichert
Razzia am Hauptbahnhof: Polizei führt 600 Kontrollen durch - das ist die Bilanz
Seit den frühen Morgenstunden am Donnerstag lief ein weitläufiger Polizeieinsatz in München. Die Beamten kontrollierten das Bahnhofsviertel in einer konzertierten Aktion …
Razzia am Hauptbahnhof: Polizei führt 600 Kontrollen durch - das ist die Bilanz
Münchner (68) schlägt Jugendlichem Handy aus der Hand und verletzt ihn
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es am Hauptbahnhof zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 68-Jährigen und ein paar Jugendlichen. Dabei wurde ein …
Münchner (68) schlägt Jugendlichem Handy aus der Hand und verletzt ihn

Kommentare