+
Unfall auf dem Innsbrucker Ring: Das Auto einer 32-Jährigen hat sich am Samstagabend nach einem Zusammenstoß überschlagen.

Unfall am Innsbrucker Ring

VW up! landet auf dem Dach

  • schließen

München - Weil sie eine rote Ampel missachtet hat, stößt eine 32-Jährige Autofahrerin an einer Kreuzung mit einem anderen Pkw zusammen. Ihr Wagen überschlägt sich.

Ein übersehenes Rotlicht wurde am Samstag in Ramersdorf einer Altenpflegerin (32) in ihrem VW up! zum Verhängnis. Um 20.10 Uhr fuhr sie mitten in die Kreuzung Innsbrucker Ring/Kirchseeoner Straße. Ein BMW-Fahrer (62) konnte nicht mehr bremsen, der BMW rammte den von links kommenden Kleinwagen am Heck. Dabei schaukelte sich der Up! dermaßen auf, dass er umkippte und auf dem Dach 48 Meter durch die Gegend rutschte. Die 32-Jährige wurde bei der Rutschpartie leicht verletzt und kam zur Beobachtung ins Krankenhaus. Der BMW-Fahrer blieb unverletzt. Sein Auto wurde nur leicht beschädigt. Der Up! musste abgeschleppt werden. Gesamtschaden: 95000 Euro.

Bilder: Auto überschlägt sich bei Unfall auf dem Innsbrucker Ring

dop

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Feuerwehreinsatz am HBF! Menschen mussten Bahnhof sofort verlassen
Personalmangel: Stadtklinik lockt Pfleger mit 8000 Euro
Gute Pflegekräfte sind rar im teuren München. Mittlerweile müssen sogar Notaufnahmen schließen, weil es an Personal fehlt. Die städtischen Kliniken greifen nun tief in …
Personalmangel: Stadtklinik lockt Pfleger mit 8000 Euro
„Bitte kein zweites Neuperlach“: Anwohner laufen Sturm gegen Neubau-Projekt
Rund 150 Anwohner haben bei einer Bürgerbeteiligung in Berg am Laim ihrer Sorge Ausdruck verliehen. Stein des Anstoßes: Ein ambitioniertes Neubauprojekt.
„Bitte kein zweites Neuperlach“: Anwohner laufen Sturm gegen Neubau-Projekt
Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen
Am Sendlinger Tor hängt derzeit ein ungewöhnliches Wohnungsgesuch, das manchem ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Die Verfasserin greift zu kreativen Mitteln.
Dieser Zettel soll Herzen von Münchner Wohnungsbesitzern erweichen

Kommentare