Unfall in Ramersdorf

Pkw-Fahrer zwingt Bus zur Vollbremsung: Seniorin verletzt

München - Weil ein Pkw plötzlich abbremst, muss ein Bus eine Vollbremsung einlegen. Eine Seniorin im Bus stürzt deshalb. Der Pkw-Fahrer flüchtet.

Wie die Polizei berichtet, passierte der Unfall am Donnerstag, 14.04. gegen 17.30 Uhr.

Demnach war ein Bus der Linie 55 auf der Ottobrunner Straße stadtauswärts unterwegs. Vor dem Bus fuhr ein weißer Ford. Auf Höhe der Hochäckerstraße bremste der Ford plötzlich stark ab. Der Busfahrer (61) musste ebenfalls eine Vollbremsung einlegen, um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Durch das Bremsmanöver stürzte eine 85-jährige Rentnerin im Bus, die sich an einer Haltestange festgehalten hatte. Sie verletzte sich leicht. Der Fahrer des weißen Pkw Ford fuhr weiter und entfernte sich von der Unfallstelle.

Die Polizei sucht deshalb zeugen des Unfalls und bittet Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Die Mietpreisbremse hat vor allem in München viel versprochen - aber gar nix gehalten. Im Gegenteil. In der Landeshauptstadt steigen die Mieten immer stärker.
Trotz Preisbremse: Mieten in München steigen stärker als je zuvor
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle
Am Marienhof wird jetzt gebaut. Für die zweite Stammstrecke müssen die Händler einige Beeinträchtigungen in Lauf nehmen. Wir haben uns vor Ort umgeschaut.
Baggern und bangen: So läuft‘s auf der Stammstrecken-Baustelle
Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Jeden Montag bittet Klaus Reithmeier im Englischen Garten zu seinem Lederhosentraining. Mittlerweile ist die Sport-Einheit längst Kult - die Zahl der Teinehmer steigt …
Reithmeiers Münchner „Lederhosentraining“ auf Rekordjagd
Widerstandskämpferin Mirjam David bekommt Straßenwidmung
Späte Ehrung für eine weitgehend Unbekannte des Münchner NS-Widerstands: Nach Mirjam David aus dem Umfeld der „Weißen Rose“ wird nun eine Straße auf dem M-Campus in …
Widerstandskämpferin Mirjam David bekommt Straßenwidmung

Kommentare