+
Der Unfallort.

25.000 Euro Schaden

SUV-Fahrer (72) kracht in anderen Pkw und überschlägt sich

Ramersdorf - Warum er von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar: Ein 72-Jähriger verursachte am Donnerstag einen schweren Unfall auf der Chiemgaustraße in Ramersdorf. Dabei krachte sein Auto seitlich in ein anderes.

Ein 72-jähriger Münchner war am Donnerstagnachmittag mit seinem Mercedes SUV auf der Chiemgaustraße in Ramersdorf unterwegs. Dort geriet er aus bislang ungeklärter Ursache auf den benachbarten Fahrstreifen und stieß dort seitlich gegen die dort fahrende Mercedes C-Klasse eines 50-jährigen Ismaningers.

Durch den Aufprall kippte das Auto des 72-Jährigen nach rechts um und überschlug sich. Schließlich blieb es auf einem angrenzenden Grünstreifen liegen.

Der Mercedes des 50-Jährigen wurde bei dem Unfall auf das Fahrzeugheck eines vor ihm fahrenden Pkws geschoben. Er blieb glücklicherweise wie alle anderen Betroffenen unverletzt.

Der 72-Jährige konnte jedoch zunächst sein Fahrzeug nicht verlassen, weil die Feuerwehr erst die Frontscheibe entfernen musste. Auch er blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich vom Rettungsdienst zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht.

Bei dem Unfall entstand ein hoher Schaden von 25.000 Euro. Kurzfristig musste die Chiemgaustraße zur Unfallaufnahme gesperrt werden, der Berufsverkehr wurde zeitweise behindert.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando, Tegernseer Landstraße 210, 81549 München, Tel.: 089/6216- 3322, in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ort zum Gebet: Kammerspiele helfen Muslimen
Weil gleich mehrere Moscheen wegen Überfüllung geschlossen wurden, mangelt es den Münchner Muslimen an Orten zum Gebet. Nach den Jesuiten der Michaelskirche, boten jetzt …
Ort zum Gebet: Kammerspiele helfen Muslimen
Noch immer nicht aufgeklärt: Isar-Mord jährt sich
Vor vier Jahren wurde Domenico L. von einem Unbekannten niedergestochen. Noch heute ist der so genannte Isar-Mord nicht aufgeklärt - für die Hinterbliebenen kaum …
Noch immer nicht aufgeklärt: Isar-Mord jährt sich
Ghostbusters-Fanclub: Die Geisterjäger aus Milbertshofen
Am Wochenende treffen sich Comic- und Zeichentrickfans auf der ersten „ComicCon“ in München. Mit dabei: Tommy Haacke. Der Milbertshofener ist Vorsitzender des …
Ghostbusters-Fanclub: Die Geisterjäger aus Milbertshofen
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet
Da bekommt der Begriff Einkaufsrausch gleich eine ganz andere Bedeutung. In der Einsteinstraße eröffnet der erste Hanf-Shop Münchens - mit allem, was das Hanf-Herz …
Im Einkaufsrausch: Erster Münchner Hanf-Shop öffnet

Kommentare