Die Quittung kam sofort

Neuperlach: Berlinerin sperrt Hunde stundenlang in Auto ein

München - In Neuperlach ist eine herzlose Hundehalterin aus Berlin aufgeflogen: Sie hatte ihre zwei kleinen Vierbeiner stundenlang im Auto eingesperrt. Damit hatte sie sich aber selbst ein Ei gelegt. 

Eine Zeugin wendete sich am Montag knapp eine Stunde nach Mitternacht an die Polizei: An der Tucholskystraße in Neuperlach würde seit etwa vier Stunden ein Pkw parken, in dem sich zwei kleine Hunde befänden. So erzählte sie es. 

Wie die Polizei berichtet, konnte die Zeugin den Volvo mit Berliner Kennzeichen keinem Fahrzeughalter zuordnen und sie machte sich aufgrund der Kälte Sorgen um die Hunde.

Daraufhin überprüften Polizeibeamte der Polizeiinspektion 24 (Perlach) das Fahrzeug und das Kennzeichen. Dabei stießen sie noch auf ein weiteres Problem für den Wagenbesitzer: Aufgrund einer fehlenden Haftpflichtversicherung war das Kennzeichen zur Entstempelung ausgeschrieben. 

Die Beamten machten die 28-jährige Fahrzeughalterin und Hundebesitzerin aus Berlin bei einer Angehörigen in der Nähe ausfindig. Sie wurde angewiesen, die Hunde in die Wohnung zu bringen. Das Kennzeichen wurde entstempelt und die 28-Jährige wegen eines Verstoßes nach dem Pflichtversicherungsgesetz angezeigt.

mm/tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Zwei unbekannte Männer haben nahe dem Mariahilfplatz einen Trambahnfahrer verprügelt. Er war einer Kollegin zu Hilfe geeilt, die die Täter zuvor beschimpft hatten. 
Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Neues Sharing-System für Elektroroller in München 
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Neues Sharing-System für Elektroroller in München 
Rauchmelder schlägt an: Nachbarn holen Ehepaar (90 und 93) aus der Wohnung
Der Rauchmelder hat am Dienstag in der Wohnung eines hochbetagten Ehepaar ausgelöst - und den beiden so wohl das Leben gerettet. Nachbarn wurden aufgeschreckt und …
Rauchmelder schlägt an: Nachbarn holen Ehepaar (90 und 93) aus der Wohnung
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
Scheinbar aus heiterem Himmel ist ein Münchner (53) im Westend auf offener Straße angegriffen worden. Der Täter schlug brutal auf sein Opfer ein, trat mehrmals zu, als …
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Kommentare