Straßenkehrer bemerkt Brand

Zeitungskästen angezündet - Polizei sucht Zeugen

Drei „stumme Zeitungsverkäufer“ wurden in den Morgenstunden des Dienstag zwischen 2.56 Uhr und 4.35 Uhr, in Brand gesetzt. Die Polizei sucht Zeugen.

Die „Stummen Zeitungsverkäufer“ stehen in der Heinrich-Lübke-Straße 6, am Adenauerring 8 sowie am Pfanzeltplatz. Durch die Freiwillige Feuerwehr Perlach konnten die Brände in der Heinrich-Lübke-Straße 6, am Adenauerring 8 gelöscht werden. 

Ein Straßenkehrer stellte den Brand am Pfanzeltplatz fest und löschte ihn mit Wasser aus dem nahen Hachinger Bach. Der Schaden an dem „Stummen Zeitungsverkäufer“ wird auf jeweils 200 Euro geschätzt. 

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Michael Westermann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick
Bei der Bundestagswahl sind 923.820 Münchner aufgerufen, in vier Wahlkreisen ihre Stimmen abzugeben. In einer Serie stellen wir die Direktkandidaten vor. Hier finden Sie …
Bundestagswahl: Die Direktkandidaten der vier Münchner Wahlkreise im Überblick
S-Bahn: Störung jetzt auf Linie S2 - Strecke unterbrochen
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen auf Münchens S-Bahn-Linien. Am Samstag gab es eine Störung auf der Linie S8. Als diese behoben war stockte es …
S-Bahn: Störung jetzt auf Linie S2 - Strecke unterbrochen
Polizei schnappt mehrere Wiesn-Grapscher
Etliche Grapscher haben es am Donnerstag auf der Wiesn mit der Polizei zu tun bekommen.
Polizei schnappt mehrere Wiesn-Grapscher
Ticker: Mega-Ansturm! Zeigt dieses Foto das lustigste Schild der Wiesn?
Die erste Woche des Oktoberfests 2017 geht mit dem Wochenende in die heiße Phase. Welche Zelte haben noch offen? Welcher Promi lässt die Sau raus? Im Live-Ticker …
Ticker: Mega-Ansturm! Zeigt dieses Foto das lustigste Schild der Wiesn?

Kommentare