Teurer Schaden

Zeugen gesucht: Feuerteufel steckt Auto und Boot in Brand

München - Wer hat etwas Verdächtiges gesehen? In der Samstagnacht wurden in Altperlach ein PKW und ein Kleinboot in Brand gesetzt. Die Polizei sucht noch nach Zeugen. 

Am Samstag wurden in der Nacht gegen 01.35 Uhr im Bereich der Wendeschleife der Hofer Straße in Altperlach ein brennender Pkw und ein brennendes Kleinboot auf einem Anhänger festgestellt. Der oder die bislang unbekannten Täter setzten den Pkw der Marke Citroen dadurch in Brand, dass sie einen brennbaren Gegenstand unter den Heckwischer klemmten und diesen anzündeten. 

So wurde die Heckklappe, insbesondere der Lack beschädigt. Am Boot wurde die Abdeckplane angezündet. Dadurch wurde der Lack des Bootes großflächig beschädigt. Die Feuerwehr konnte beide Fahrzeuge löschen. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von mehreren Hundert Euro.

Zeugenaufruf: 

Wer hat in der Nacht von Freitag, 14.10.2016, auf Samstag, 15.10.2016, zwischen 01.00 Uhr und 02.00 Uhr im Bereich der Hofer Straße verdächtige Wahrnehmungen gemacht, welche mit den beiden Brandlegungen in Verbindung stehen könnten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 13, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das ist in München am Wochenende los
Sommer in der Stadt: Auch wenn am Sonntag Gewitter drohen, wird das Wochenende die Münchner in Scharen nach draußen locken. Umso mehr, als es jede Menge Möglichkeiten …
Das ist in München am Wochenende los
Polizei erwischt gesuchten Exhibitionisten
Besorgte Eltern hatten der Polizei in Milbertshofen einen Exhibitionisten gemeldet, der dort auf Schulkinder wartete. Nach einem neuerlichen Notruf wurde der Mann …
Polizei erwischt gesuchten Exhibitionisten
S1: In den Ferien drei Wochen lang Busse statt S-Bahnen
Am Abend des 4. August geht es los: Weil an der S1 zwei Gleise zu erneuert werden müssen, heißt es für die Fahrgäste: Umsteigen auf die Busse des Schienenersatzverkehrs. 
S1: In den Ferien drei Wochen lang Busse statt S-Bahnen
Sie verloren ihr Nesthäkchen beim OEZ-Amoklauf
Vor knapp einem Jahr tötete ein Schüler neun Menschen beim Amoklauf am Münchner OEZ. Nun sprach eine Opfer-Familie in einer TV-Dokumentation des ZDF über die schwierige …
Sie verloren ihr Nesthäkchen beim OEZ-Amoklauf

Kommentare