Nach Revisionsantrag der Staatsanwaltschaft

Raubmord: Fall wird neu verhandelt

München - Vor drei Jahren soll ein 39-Jähriger eine 69-jährige Rentnerin erdrosselt haben. Der mutmaßliche Täter wurde zunächst freigesprochen, jetzt wird der Fall neu aufgerollt.

Drei Jahre nach dem Mord an einer Rentnerin in München muss sich seit Dienstag der mutmaßliche Täter erneut vor Gericht verantworten. Zum Prozessauftakt am Landgericht München wollte sich der 39-Jährige nicht zu dem Tatvorwurf äußern.

Laut Anklage spielte er im Oktober 2013 den hilfsbereiten Nachbarn, der der Rentnerin bei handwerklichen Arbeiten im Haus helfen wollte. Tatsächlich habe er aber den Schmuck der 69-Jährigen stehlen wollen. Als die Frau ihn dabei erwischte, wie er sich an ihrem Schrank im Schlafzimmer zu schaffen machte, schlug er die Rentnerin demnach nieder und erdrosselte sie.

In einem ersten Prozess war der Angeklagte freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft legte aber Revision ein

Dieser Fall ist nicht der einzige, über den diese Woche in München gesprochen wird. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tag 10 des Oktoberfests: Darum tricksen die Imbissbuden bei ihrem Namen
Tag 10 auf dem Oktoberfest 2017. Was alles passiert, erfahrt ihr in unserem Live-Ticker. 
Tag 10 des Oktoberfests: Darum tricksen die Imbissbuden bei ihrem Namen
Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn
Als waschechte Münchnerin schaut auch Michaela May gern auf der Wiesn vorbei. Dabei greift sie in jedem Jahr zum Gewehr und liebt den typischen Duft des Festes.
Michaela May: Zielsicher auf der Wiesn
Ticker: So erklärt der KVR-Chef die peinliche Wahlbeteiligungspanne
Wie sehen die Ergebnisse in der Stadt München aus? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und Stimmen gibt es hier im Live-Ticker.
Ticker: So erklärt der KVR-Chef die peinliche Wahlbeteiligungspanne
So hat München gewählt: Grüne Inseln im schwarzen Meer
Grüne und FDP sind die großen Gewinner der Bundestagswahl in München. Die Öko-Partei wurde in drei der 25 Stadtbezirke sogar stärkste Kraft. Die restlichen 22 Bezirke …
So hat München gewählt: Grüne Inseln im schwarzen Meer

Kommentare