Nach Revisionsantrag der Staatsanwaltschaft

Raubmord: Fall wird neu verhandelt

München - Vor drei Jahren soll ein 39-Jähriger eine 69-jährige Rentnerin erdrosselt haben. Der mutmaßliche Täter wurde zunächst freigesprochen, jetzt wird der Fall neu aufgerollt.

Drei Jahre nach dem Mord an einer Rentnerin in München muss sich seit Dienstag der mutmaßliche Täter erneut vor Gericht verantworten. Zum Prozessauftakt am Landgericht München wollte sich der 39-Jährige nicht zu dem Tatvorwurf äußern.

Laut Anklage spielte er im Oktober 2013 den hilfsbereiten Nachbarn, der der Rentnerin bei handwerklichen Arbeiten im Haus helfen wollte. Tatsächlich habe er aber den Schmuck der 69-Jährigen stehlen wollen. Als die Frau ihn dabei erwischte, wie er sich an ihrem Schrank im Schlafzimmer zu schaffen machte, schlug er die Rentnerin demnach nieder und erdrosselte sie.

In einem ersten Prozess war der Angeklagte freigesprochen worden. Die Staatsanwaltschaft legte aber Revision ein

Dieser Fall ist nicht der einzige, über den diese Woche in München gesprochen wird. 

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beeinträchtigungen auf der S-Bahn-Stammstrecke nach Notarzteinsatz in Laim
In unserem News-Ticker informieren wir Sie über Störungen und Verspätungen auf Münchens S-Bahn-Linien. 
Beeinträchtigungen auf der S-Bahn-Stammstrecke nach Notarzteinsatz in Laim
Sonnwendfeuer auf der Theresienwiese: Ist das ein guter Plan?
Dem Einen wird’s warm ums Herz – und bei den Anderen erhitzt’s die Gemüter! Im nächsten Jahr soll es auf der Theresienwiese ein zehn Meter hohes Sonnwendfeuer geben. …
Sonnwendfeuer auf der Theresienwiese: Ist das ein guter Plan?
Ab heute gibt’s Adipositas-Sprechstunden für Zamperl
Viele Lieblinge haben ein Problem - sie sind einfach zu dick! Das macht den Vierbeinern zu schaffen. Münchner Tierärzte schlagen Alarm und wollen nun mit einer …
Ab heute gibt’s Adipositas-Sprechstunden für Zamperl
Zoff um Weihnachtsmärkte am Hans-Mielich-Platz in Untergiesing 
Vorweihnachtlicher Friede sieht anders aus. Am Hans-Mielich-Platz in Untergiesing ist ein Streit zwischen zwei Betreibern von Weihnachtsmärkten entbrannt.  
Zoff um Weihnachtsmärkte am Hans-Mielich-Platz in Untergiesing 

Kommentare