Polizei ermittelt

Auto brennt: Isarring kurzzeitig gesperrt 

  • schließen

Weil ein Auto brannte, musste der Isarring für kurze Zeit gesperrt werden. Die Polizei sucht nach der Brandursache.

München - Gegen 13.45 Uhr geriet am Montag ein Ford Mondeo auf dem Isarring in Brand. Kräfte der Feuerwehr Freimann trafen umgehend an der Abfahrt zur Dietlindenstraße ein, um den Wagen zu löschen. Die Kollegen der Schwabinger Wache unterstützten sie. Nach Angaben der Branddirektion München kam ein zweites Rohr mit Schaum zum Einsatz.

Weil das Auto so stark rauchte, musste der Isarring kurzzeitig gesperrt werden. Der Fahrer des Ford blieb unverletzt. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf rund 5000 Euro und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Rubriklistenbild: © Symbolbild/Bodmer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Buch zeigt Bilder aus der alten Au 
Die Au, wie man sie sich heute kaum noch vorstelen kann: Die Neuauflage „Bilder aus der alten Au“ zeigt eindrucksvolle Dokumente der Vergangenheit. 
Neues Buch zeigt Bilder aus der alten Au 
Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damenwiesn ausfallen
Vergangenes Jahr hatte Mietwagen-Unternehmerin Regine Sixt ihre traditionelle Damenwiesn im Marstallzelt nach 25 Jahren ausfallen lassen. Wegen Sicherheitsbedenken. Auch …
Regine Sixt lässt auch heuer ihre Damenwiesn ausfallen
Prince Charles und sein Gefolge suchen ein Zuhause
Prince Charles und sein Gefolge bringen seit geraumer Zeit Leben ins Münchner Tierheim – nicht zuletzt wegen der Lautstärke, die sie mitunter entwickeln. Mehr als 20 …
Prince Charles und sein Gefolge suchen ein Zuhause
News zum Oktoberfest 2017: Geständnis einer Wiesn-Bedienung
München bereitet sich auf das Oktoberfest 2017 vor. Im Ticker zur Wiesn geht es um das Geständnis einer Wiesn-Bedienung, um Dirndl-Frisuren und peinliche Männer-„Tracht“.
News zum Oktoberfest 2017: Geständnis einer Wiesn-Bedienung

Kommentare