1 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.
2 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.
3 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.
4 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.
5 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.
6 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.
7 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.
8 von 14
250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.

Bilder: Bauarbeiter finden 250-Kilogramm-Fliegerbombe 

250 Kilogramm wiegt die Fliegerbombe, die am Donnerstag bei Bauarbeiten in München an der Ungererstraße entdeckt wurde. Laut Polizei soll die Bombe erst am Freitag entschärft werden.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Funkelnder Fund: Wem gehört der Friedhofs-Schmuck von Ramersdorf?
Herrenlose Schatulle: Auf dem Neuen Südfriedhof in Ramersdorf fanden zwei Frauen hochwertigen Schmuck. Doch wem gehört das Geschmeide?
Funkelnder Fund: Wem gehört der Friedhofs-Schmuck von Ramersdorf?
tz-Wiesn-Madl 2018: Die ersten 100 Kandidatinnen
Wir suchen das tz-Wiesn-Madl 2018. Sieh dir hier die Bewerbungsbilder der ersten 100 Kandidatinnen an.
tz-Wiesn-Madl 2018: Die ersten 100 Kandidatinnen
tz-Wiesn-Madl 2018: Die schönsten Bilder vom großen Foto-Shooting
Am Freitag durften sich einige der tz-Wiesn-Madl-Bewerberinnen beim professionellen Fotoshooting in unserem Pressehaus austoben. Nach dem Schminken ging es vor die …
tz-Wiesn-Madl 2018: Die schönsten Bilder vom großen Foto-Shooting

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.