1 von 5
Ein BMW ist Donnerstagmittag rund hundert Meter führungslos über die Leopoldstraße gerast und in einen Neubau am „Schwabinger Tor“ gekracht.
Feuerwehr - Gefahrgutunfall
2 von 5
Ein BMW ist Donnerstagmittag rund hundert Meter führungslos über die Leopoldstraße gerast und in einen Neubau am „Schwabinger Tor“ gekracht.
3 von 5
Ein BMW ist Donnerstagmittag rund hundert Meter führungslos über die Leopoldstraße gerast und in einen Neubau am „Schwabinger Tor“ gekracht.
4 von 5
Ein BMW ist Donnerstagmittag rund hundert Meter führungslos über die Leopoldstraße gerast und in einen Neubau am „Schwabinger Tor“ gekracht.
5 von 5
Ein BMW ist Donnerstagmittag rund hundert Meter führungslos über die Leopoldstraße gerast und in einen Neubau am „Schwabinger Tor“ gekracht.

Erheblicher Schaden an Auto und Baustelle

BMW kracht führerlos ins „Schwabinger Tor“ 

Ein BMW ist Donnerstagmittag rund hundert Meter führungslos über die Leopoldstraße gerast und in einen Neubau am „Schwabinger Tor“ gekracht.

München - Der Fahrer hatte wegen gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über sein Auto verloren. Nach Angaben von Augenzeugen war der BMW X-Klasse gegen 12 Uhr auf der Leopoldstraße in Richtung Süden unterwegs. Auf Höhe des Parzivalplatzes schoss das Fahrzeug plötzlich über den Randstein auf das Hochgleis der Straßenbahn. Anschließend querte der BMW alle Spuren der Gegenfahrbahn und durchbrach den Bauzaun zum Neubauviertel „Schwabinger Tor“. Dahinter rammte das Fahrzeug einen Stapel Gerüstteile, bevor es schließlich schwer demoliert nach rund einhundert Metern Irrfahrt frontal gegen eine Hauswand prallte und zum Stehen kam. 

Wie eine Sprecherin der Polizei auf Anfrage bestätigte, kam der Fahrer in ein Krankenhaus. Über die Art der Erkrankung und mögliche Unfallverletzungen konnte die Polizei am Donnerstag keine Angaben machen. Am Nachmittag hieß es aber, es bestehe keine Lebensgefahr. Andere Verkehrsteilnehmer oder Arbeiter auf der Baustelle sollen nicht verletzt worden sein. Der Schaden an dem Fahrzeug sowie auf der Baustelle ist erheblich. Die Leopoldstraße war während der Bergung in nördliche Richtung gesperrt. 

sri / Fotos: Gaulke

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Unsere Bilder des Tages
Die schönsten, skurrilsten und interessantesten Bilder des Tages. Aus München, Deutschland und der Welt.
Unsere Bilder des Tages
Mit diesen Tipps wird Ihr Dirndl wetterfest
München - Der Wiesn-Auftakt war heuer regnerisch durchwachsen, das ist aber kein Grund in der Tracht zu frieren oder gar ganz auf sie zu verzichten. Wir haben die besten …
Mit diesen Tipps wird Ihr Dirndl wetterfest
Zimmerbrand in Asylunterkunft - Feuerwehr rettet 150 Menschen vor Flammen 
In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in einem Asylbewerberheim an der Hofmannstraße der Feueralarm ausgelöst. Ein Zimmer im fünften Stock des Hauses brannte …
Zimmerbrand in Asylunterkunft - Feuerwehr rettet 150 Menschen vor Flammen 
tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die ersten 350 Bewerberinnen – Bewerbungsschluss ist der 15.8.
Bereits 350 Madln haben sich beworben und möchten das tz-Wiesn-Madl 2018 werden. Der Wettbewerb um den Titel des tz-Wiesn-Madls geht heuer ins 20. Jahr. Lernen Sie hier …
tz-Wiesn-Madl 2018: Das sind die ersten 350 Bewerberinnen – Bewerbungsschluss ist der 15.8.