Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Kokainhandel bei Prostituierten?

Drogen-Razzia in Bordell in Freimann

Blaulicht statt Rotlicht: Bei einer Durchsuchung in einem Münchner Bordell in Freimann wurden bei mehreren Prostituierten Drogen gefunden. 

Bei der Durchsuchung in einem Bordell in Freimann fanden Ermittler bei sieben von insgesamt 24 anwesenden Prostituierten „verkaufsfertig abgepacktes Rauschgift, geeignetes Verpackungsmaterial sowie andere Drogenutensilien“, heißt es am Dienstag in einer Pressemeldung. Außerdem konnten die Beamten in Schminkkoffern mehrere Gramm Kokain finden. Wem der Koffer gehört, konnte bislang nicht zugeordnet werden. Doch damit nicht genug: Auf der Personaltoilette konnten Hunde außerdem geringe Mengen chemischer Drogen finden. Außerdem befand sich dort Bargeld in verschiedenen Währungen. 

Laut Polizei besteht der dringende Tatverdacht, dass die Frauen mit Kokain gehandelt haben. Nun ermittelt die Kriminalpolizei gegen die Prostituierten.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebookseite „Schwabing – mein Viertel“.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gautinger bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Courage zeigten Fahrgäste am Samstagabend in der S1 Richtung Flughafen. Ein 30-Jähriger, der am Hirschgarten eingestiegen war, beleidigte und bedrohte zwei Frauen. …
Gautinger bedroht in S-Bahn zwei Frauen: Fahrgäste stoppen ihn
Stellwerkstörung behoben: S-Bahnen fahren wieder normal
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Stellwerkstörung behoben: S-Bahnen fahren wieder normal
Eitler Serien-Einbrecher: Ein Bild auf seinem Handy wird ihm zum Verhängnis
Das Selfie auf seinem Handy führte die Polizei auf die Spur eines Einbrechers, der in München schon mehrfach zugeschlagen hat.
Eitler Serien-Einbrecher: Ein Bild auf seinem Handy wird ihm zum Verhängnis
33-Jähriger droht mit Messer und wird von Polizisten überwältigt
Einer Zivilstreife der Polizei fiel am späten Donnerstagabend in Milbertshofen ein Mann auf, der ein Messer in der Hand hielt und damit jemanden bedrohte. Die Beamten …
33-Jähriger droht mit Messer und wird von Polizisten überwältigt

Kommentare