+
Dieses Foto schickte uns ein WhatsApp-User.

Qualm in Fröttmaning

Brand nahe Allianz Arena schreckt vor Anpfiff Fans auf - Foto zeigt Rauchwolke

  • schließen

Rauchwolken in Fröttmaning! Qualm in der Nähe der Allianz Arena hat am Mittwochabend viele Anwohner und Fans aufgeschreckt. Was war da los?

München - Rauchwolken am frühen Mittwochabend nahe der Allianz Arena! Viele, die in der Nähe wohnen oder zum Champions-League-Hit zwischen dem FC Bayern und Real Madrid angereist sind, dürften beunruhigt gewesen sein. So auch Martin Leiva, ein User unseres WhatsApp-Services, der uns ein Foto zuschickte. Und uns darauf hinwies, dass es in der Nähe der U-Bahn-Station Fröttmaning qualme.

Was war da los? Ein Anruf bei der Feuerwehr brachte Klarheit. Ein Wiesen-Brand sorgte für den Rauch! 500 Quadratmeter brannten, die Einsatzkräfte waren gegen 19 Uhr mit vier sogenannten C-Rohren im Einsatz, um das Feuer zu löschen, erklärte ein Sprecher unserer Onlineredaktion.

Eine Stunde später waren die Feuerwehrler nach getaner Arbeit schon wieder am Abrücken. Verletzt wurde niemand, die Schadenssume blieb zunächst unklar.

Laut Feuerwehr war der Brand in der Fröttmaninger Heide in Sichtweite zur Allianz Arena entstanden. Insofern dürften auch viele Fans die Rauchwolken mitbekommen haben. Bei Ankunft der Einsatzkräfte waren bereits etwa 200 Quadratmeter Fläche in Brand. Durch den Wind breitete sich das Feuer weiter rasch aus. Doch innerhalb von rund zwei Stunden konnten es die Einsatzkräfte löschen.

Gefahr bestand wohl keine - demnach konnten die Fußball-Fans dann in aller Ruhe dem Champions-League-Spiel frönen. Wir berichten im Live-Ticker.

lin

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Peugeot erfasste 14-Jährige an Aidenbachstraße: Polizei sucht Unfallfahrer
Aus noch unbekannten Gründen entfernte sich der Fahrer eines dunklen Peugeot vom Unfallort: er erfasste zuvor ein 14-jähriges Mädchen. Das Mädchen erlitt bei dem …
Peugeot erfasste 14-Jährige an Aidenbachstraße: Polizei sucht Unfallfahrer
Feiges Spiel der falschen Polizisten: Gangster betrügen Seniorinnen um mehr als 100.000 Euro 
Um mehr als 100.000 Euro soll eine Bande falscher Polizisten Senioren aus München betrogen haben, nun steht sie vor Gericht. 
Feiges Spiel der falschen Polizisten: Gangster betrügen Seniorinnen um mehr als 100.000 Euro 
Kampf dem Verkehrs-Chaos: Stadt München bringt Bus in die Schnellspur
Nachdem bereits ein Pilotprojekt den S-Bahn-Verkehr optimieren soll, hat der Stadtrat am Dienstag nun beschlossen: Der Bus muss schneller werden als das Auto. Diese …
Kampf dem Verkehrs-Chaos: Stadt München bringt Bus in die Schnellspur
Bauarbeiter (40) stürzt von Leiter - er erleidet schwere Verletzungen
Ein Bauarbeiter wurde bei einem Unfall in München-Hasenbergl schwer verletzt. Er fiel aus drei Meter Höhe.
Bauarbeiter (40) stürzt von Leiter - er erleidet schwere Verletzungen

Kommentare