+
Flüchtlinge in der Bayernkaserne (Freimann).

Verlegung nach Fürstenfeldbruck möglich

Bayernkaserne droht das Aus - was passiert mit Flüchtlingen?

  • schließen

München - Die Bayernkaserne in Freimann kann wohl nur noch bis Jahresende als Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge genutzt werden. Es gibt aber eine Ausweichmöglichkeit.

Die Erstaufnahmeeinrichtung in der Bayern­kaserne (Freimann) soll offenbar zum Jahresende in den Fürstenfeldbrucker Fliegerhorst "Fursty" umziehen. Dort befindet sich jetzt schon eine Außenstelle der Erstaufnahme mit rund 1000 Flüchtlingen. Hintergrund: Auf dem Gelände der Bayernkaserne (im Besitz der Stadt) sollen Wohnungen gebaut werden, praktisch ein neues Viertel.

Mit dem Umzug der Münchner Einrichtung würden weitere 1000 bis 1500 Flüchtlinge nach Fürstenfeldbruck kommen. Die Innere Mission München, die seit gut 30 Jahren die Asylsozialbetreuung in der Erstaufnahme macht, plädiert aber für eine Verlagerung innerhalb der Stadt. Vorstand Günther Bauer: "Mit Unterstützung der Stadt ist hier ein intaktes soziales Netzwerk entstanden, das sich nicht verpflanzen lässt." Es gebe es eine Vielzahl von Initiativen, Helferkreisen und Ehrenamtlichen.

Bauer warnt: "Aus Fürsten­feldbruck hört man zusehends Stimmen, dass diese Einrichtung dort gar nicht gewollt ist."

We

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mobiliar in Flammen: Hoher Schaden bei Balkonbrand
Auf dem Balkon eine Mehrfamilienhauses in Neuperlach ist am frühen Donnerstagabend ein Feuer ausgebrochen. Die Flammen griffen auf die Wohnung über, verletzt wurde …
Mobiliar in Flammen: Hoher Schaden bei Balkonbrand
Frau (89) fühlt sich von Privat-Versicherung abgezockt
Jahrelang hat Liselotte Liebscher fast 1000 Euro im Monat für ihre private Krankenversicherung gezahlt. Die Begründung: Das sei so in ihrem Alter. Die 89-Jährige ließ …
Frau (89) fühlt sich von Privat-Versicherung abgezockt
Hausfreund & Lehel Bar: Horny House mit Mousse T. und Tom Novy
Star-DJ und Produzent Mousse T. besucht am Samstag mal wieder seinen langjährigen Freund und Kollegen Tom Novy und feiert mit ihm den Sommer gleich doppelt.
Hausfreund & Lehel Bar: Horny House mit Mousse T. und Tom Novy
7065 neue Wohnungen für München: Die Stadt stockt auf
Die Wirtschaft boomt, der Arbeitsmarkt floriert – München ist gefragter denn je! Bis Ende 2030 sollen mehr als 1,8 Millionen Menschen bei uns wohnen. Deswegen stockt die …
7065 neue Wohnungen für München: Die Stadt stockt auf

Kommentare