+
Die Angeklagten vor dem Landgericht, wo sie ein Geständnis ablegten.

Elf Fälle am Rangierbahnhof Freimann

BMW-Bande klaute von Güterzügen: 500.000 Euro Schaden

  • schließen

500.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz einer monatelangen Diebesserie: Drei Männer sind in insgesamt elf Fällen angeklagt, nachdem sie etliche BMW-Teile von Güterzügen geklaut haben - auch am Rangierbahnhof Freimann.

München - Drei Männer auf Abwegen! Seit Montag wird Yordan A. (52), Georgi G. (33) und Todor T. (28)der Prozess am Landgericht gemacht. Gemeinsam sollen die Angeklagten als Bande eine monatelange Diebesserie verübt haben. Im Visier: Teure BMW-Fahrzeuge, von denen sie etliche Teile von Güterzügen am Bahnhof in Freimann klauten. Insgesamt elf Fälle sind angeklagt, die sich zwischen dem 25. Oktober und dem 18. Dezember 2017 ereigneten. „Die Anklage trifft zu, wenn auch nicht in allen einzelnen Fällen“, sagte Verteidigerin Carina Hamel gestern für Yordan A. aus. 

„Die Angeklagten haben sich gekannt und abgesprochen“, führte sie weiter aus. Im Oktober hatten die Männer ihren kriminellen Plan geschmiedet und wollten nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft „dauerhaft und gemeinschaftlich“ hochwertige Reifen, Autofelgen und Zubehör von Autotransportzügen klauen. Den Rangierbahnhof in Freimann hatten sie dafür ausgewählt – und machten anschließend fette Beute. 

Auf rund 500.000 Euro beziffert die Anklage den entstanden Schaden aus elf Fällen. An den Güter-Waggons sollen die Angeklagten jeweils die Planen aufgeschlitzt haben,um an die Autoteile zu gelangen, oder bockten die Fahrzeuge auf, um die Reifen zu klauen. Nachts im Dunkeln hatten sie sich zuvor an den Rangierbahnhof herangeschlichen – am Ende ertappte sie die Polizei auf frischer Tat. Den Angeklagten droht nun eine mehrjährige Haftstrafe wegen Bandendiebstahls. An drei weiteren Tagen verhandelt das Gericht bis zum Urteil am 21. September.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Schwabing – mein Viertel“.

Für alle Schwabinger: Mein perfekter Tag in München: Rosi Griesbacher zeigt uns Schwabing-Freimann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Raser wurde in München geblitzt, muss aber nicht zahlen - Den SEHR guten Grund zeigt unser Foto
Eine Regel, die eigentlich immer für alle zählt: Wer rast, der muss zahlen. Doch die Polizei machte bei einem Fahrer in München jetzt eine besondere Ausnahme.
Raser wurde in München geblitzt, muss aber nicht zahlen - Den SEHR guten Grund zeigt unser Foto
Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Ein Freund, der seine Freundin verabschieden will - und dafür 60 Euro blecht und viele weitere Geschichten. Der MVV sorgte jüngst wieder für viel Unverständnis. Jetzt …
Mann zahlt 60 Euro, weil er seine Freundin bis zum Gleis bringt: OB Reiter will Regel abschaffen
Münchnerin gilt als „heißeste Ärztin Deutschlands“ - und zeigt sich immer wieder leicht bekleidet
Eine Medizinerin aus München sorgt im Netz für viel Furore. Sie gilt als „heißeste Ärztin Deutschlands“.
Münchnerin gilt als „heißeste Ärztin Deutschlands“ - und zeigt sich immer wieder leicht bekleidet
Neue Erkenntnisse im Horror-Fall: Hilfspfleger soll sechs Senioren tot gespritzt haben - und mehr
Nach dem Mord in Ottobrunn und monatelangen Ermittlungen ist nun das ganze Grauen der Taten des Pflegers Grzegorz W. bekannt. Es geht allein um sechs Morde in ganz …
Neue Erkenntnisse im Horror-Fall: Hilfspfleger soll sechs Senioren tot gespritzt haben - und mehr

Kommentare