+
Die Angeklagten vor dem Landgericht, wo sie ein Geständnis ablegten.

Elf Fälle am Rangierbahnhof Freimann

BMW-Bande klaute von Güterzügen: 500.000 Euro Schaden

  • schließen

500.000 Euro Schaden: Das ist die Bilanz einer monatelangen Diebesserie: Drei Männer sind in insgesamt elf Fällen angeklagt, nachdem sie etliche BMW-Teile von Güterzügen geklaut haben - auch am Rangierbahnhof Freimann.

München - Drei Männer auf Abwegen! Seit Montag wird Yordan A. (52), Georgi G. (33) und Todor T. (28)der Prozess am Landgericht gemacht. Gemeinsam sollen die Angeklagten als Bande eine monatelange Diebesserie verübt haben. Im Visier: Teure BMW-Fahrzeuge, von denen sie etliche Teile von Güterzügen am Bahnhof in Freimann klauten. Insgesamt elf Fälle sind angeklagt, die sich zwischen dem 25. Oktober und dem 18. Dezember 2017 ereigneten. „Die Anklage trifft zu, wenn auch nicht in allen einzelnen Fällen“, sagte Verteidigerin Carina Hamel gestern für Yordan A. aus. 

„Die Angeklagten haben sich gekannt und abgesprochen“, führte sie weiter aus. Im Oktober hatten die Männer ihren kriminellen Plan geschmiedet und wollten nach Erkenntnissen der Staatsanwaltschaft „dauerhaft und gemeinschaftlich“ hochwertige Reifen, Autofelgen und Zubehör von Autotransportzügen klauen. Den Rangierbahnhof in Freimann hatten sie dafür ausgewählt – und machten anschließend fette Beute. 

Auf rund 500.000 Euro beziffert die Anklage den entstanden Schaden aus elf Fällen. An den Güter-Waggons sollen die Angeklagten jeweils die Planen aufgeschlitzt haben,um an die Autoteile zu gelangen, oder bockten die Fahrzeuge auf, um die Reifen zu klauen. Nachts im Dunkeln hatten sie sich zuvor an den Rangierbahnhof herangeschlichen – am Ende ertappte sie die Polizei auf frischer Tat. Den Angeklagten droht nun eine mehrjährige Haftstrafe wegen Bandendiebstahls. An drei weiteren Tagen verhandelt das Gericht bis zum Urteil am 21. September.

Die besten und wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Schwabing – mein Viertel“.

Für alle Schwabinger: Mein perfekter Tag in München: Rosi Griesbacher zeigt uns Schwabing-Freimann

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ladendetektiv verfolgt Diebe, da sticht einer mit dem Messer zu
Weil sie Parfüm im Wert von rund 400 Euro stahlen, verfolgte ein Ladendetektiv in Moosach die Täter. Dann wurde es gefährlich für ihn. 
Ladendetektiv verfolgt Diebe, da sticht einer mit dem Messer zu
Oktoberfest im Live-Ticker: Sturm-Warnung für den Abend – Fahrgäste saßen im XXL Racer fest
O‘zapft is beim 185. Oktoberfest. In unserem Live-Ticker lesen Sie Nachrichten, ganz viel Service und schöne Geschichten. Sehen Sie auch ein Video vom Trachten- und …
Oktoberfest im Live-Ticker: Sturm-Warnung für den Abend – Fahrgäste saßen im XXL Racer fest
Fahrgäste sitzen 25 Minuten ausgerechnet im wilden XXL Racer fest
Zu den wildesten Fahrgeschäften auf dem Oktoberfest 2018 gehört der XXL Racer. Ausgerechnet der XXL Racer hatte am ersten Oktoberfest-Tag eine Panne: 25 Minuten lang …
Fahrgäste sitzen 25 Minuten ausgerechnet im wilden XXL Racer fest
Oktoberfest 2018: Stört ein Unwetter die Wiesn am Sonntag gewaltig?
Es gibt Schöneres als bei nasskaltem Wetter am Sonntag über die Wiesn zu schlendern. Droht den Besuchern ein Unwetter, welches den Aufenthalt besonders unangenehm macht?
Oktoberfest 2018: Stört ein Unwetter die Wiesn am Sonntag gewaltig?

Kommentare