+
Nach Einbruch der Dunkelheit darf sich niemand mehr auf dem Spielplatz aufhalten. Es droht eine Anzeige samt Ordnungsgeld - doch die Randalierer stört das 

Sündenpfuhl bei Nacht

Drogen, Alkohol, Schmuddeleien: Münchens härtester Spielplatz

  • schließen
  • Xaver Bitz
    Xaver Bitz
    schließen

Tagsüber spielen hier fröhlich kleine Kinder auf der Schaukel und dem Klettergerüst. Doch Nachts treiben sich hier ganz andere Gestalten herum. Die Anwohner sind verunsichert. Nun sollen Sheriffs für Sicherheit sorgen.

München - Ein Ort, zwei Welten: Hier auf dem Spielplatz am Hartweg (Freimann), wo tagsüber Kinder fröhlich tollen, wird’s am Abend nicht nur dunkel, sondern im übertragenen Sinne auch zwielichtig. Anwohner berichten von Alkohol- und Drogen-Exzessen, die hier stattfinden – Jugendliche benutzten den Spielplatz als nächtlichen Treffpunkt. Davon zeugen leere Bierflaschen, beschmierte Spielgeräte und eine beschädigte Parkbank. Wer genauer hinschaut, findet außerdem leere Kondomverpackungen. Denn: Zu Alkohol und Drogen gehört immer wieder auch Sex – in der Öffentlichkeit!

Zum Bild am Spielplatz gehören auch leere Kondomverpackungen.

Bewohner der angrenzenden Grusonsiedlung sind empört. Sie forderten schon im Juli auf einer Bürgerversammlung verstärkte Polizeikontrollen.

Bei der Polizeiinspektion Freimann sind Probleme an diesem Spielplatz bekannt. Ein Sprecher bestätigt: „Über das Jahr verteilt kam es immer wieder mal zu Einsätzen wegen nächtlicher Ruhestörung.“ Auch Straftaten gegen das Betäubungsmittelgesetz (also Drogendelikte) seien protokolliert. „Wir haben ein Auge auf den Spielplatz“, so der Sprecher. Die Beamten würden in regelmäßigen Abständen Streife fahren (übrigens auch in Zivil) – auch wenn man nicht von einem Brennpunkt sprechen könne.

Der Schaden an der Sitzbank ist laut Auskunft des Baureferats neu – die Latte wird ausgetauscht.

Und die Polizisten sind nicht allein. Mitarbeiter der Grünanlagenaufsicht nehmen die Hinweise der Anwohner ernst – sie haben den Bereich im August und September verstärkt kontrolliert. Die Spielplatz-Sheriffs haben zwar laut Auskunft des Baureferats keine Unregelmäßigkeiten festgestellt, aber: Die Sonderkontrollen gehen weiter, wie ein Schreiben vom Dienstag dieser Woche bestätigt. Die Kontrolleure sind in der Zeit zwischen 18 und 20 Uhr aktiv.

So friedlich ist der Spielplatz am Tag.

Bereits im April hatte das Baureferat ein Schild aufgestellt. Klare Ansage: Das ist ein Spielplatz für Kinder – und zu benutzen ist er nur bis Eintritt der Dunkelheit.

Das sagen die Anwohner

Sie sind verunsichert – das spürt man, wenn man sich unter den Nachbarn rund um den Spielplatz am Hartweg umhört. Ursula Röther (73) erinnert sich noch an jene Nach im Juli, als Unbekannte die geparkten Autos entlang der Straße zerkratzt haben: „Über 20 Autos wurden da beschädigt.“ Einen knappen Monat später machten sich Vandalen dann an den Außenspiegeln der Fahrzeuge zu schaffen. Erneut wurden Dutzende Autos demoliert.

Bei Ursula Röther gab es schon drei -Einbruchsversuche.

Andere Anwohner wollen lieber nicht mit ihrem Namen oder ihrem Foto in der Zeitung auftauchen. Sie sagen: Sie fürchten Rache-Attacken jener Jugendlichen, die auf dem Spielplatz regelrechte Exzesse veranstalteten. „Die nehmen dort Crystal Meth, rauchen Gras oder nutzen die Tischtennisplatten für ihre Wasserpfeifen“, berichtet ein Nachbar. Durch den Drogen- und Alkoholkonsum angestachelt, würden die meist sechs bis acht Personen starken Gruppen aggressiv. Im Sommer habe es jede Nacht Lärm gegeben, berichten einige der Anwohner. Und: Zeitweise sei der Kinderspielplatz wohl auch als Ort für Prostitution genutzt worden. Von der Polizei gab es zu diesem Punkt auf Nachfrage zunächst keine Antwort.

Immerhin: Weil das Baureferat das Schild mit dem nächtlichen Betretungsverbot aufgestellt hat, können die Anwohner mittlerweile direkt Anzeige erstatten. Der Erfolg ist aber nach Einschätzung der Nachbarn ausgeblieben. Eine Frau sagt resigniert: „Seit 17 Jahren wohne ich hier. Aber so schlimm war es noch nie.“

Münchens Problem-Spielplätze

Schmierereien nahe des Spielplatzes am Mangfallplatz.

Fixerspritzen, Lärm und Müll am Spielplatz: Damit beschäftigen sich die Bezirksausschüsse immer wieder. Vor einer Weile bereits ging es etwa um den Posseltplatz in Neuhausen. „Zudem gab es auf dem privaten Spielplatz neben dem Kriegsarchiv am Leonrodplatz Probleme, weil sich dort auch abends und nachts immer häufiger Leute aufgehalten haben“, sagt BA-Chefin Anna Hanusch. „Der Platz wird jetzt abends abgesperrt.“ Ärger gab es auch am Spielplatz am Mangfallplatz (Harlaching). BA-Chef Clemens Baumgärtner: „Wir hatten massive Beschwerden von Anwohnern, weil die sagten, das Viertel verkomme immer mehr zum Drogenumschlagplatz.“

Am Alten Botanischen Garten gibt‘s immer wieder Ärger.

In der Maxvorstadt bereitet der Spielplatz am Alten Botanischen Garten Sorgen. „Das ist ein Dauerbrenner“, sagt BA-Chef Christian Krimpmann. „Da kommt es leider immer wieder zu Problemen mit Drogenabhängigen, aber auch mit Jugendlichen, die sich hinsetzen und eine Flasche Schnaps trinken.“ Vor einer Weile ist der Platz eingezäunt worden, jetzt wurden Hecken ausgedünnt, damit es keine dunklen Winkel mehr gibt.

Auch am neuen Spielplatz im Neubaugebiet an der Hornbergerstraße gibt es Unmut, sagt Aubings BA-Chef Sebastian Kriesel. „Da haben sich vor allem jetzt im Sommer vermehrt Anwohner wegen des Lärms beschwert…“

Auch interessant: Brennpunkt Berlin

Video: Glomex

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfall auf der A95 im Schneetreiben - drei Verletzte
Am Samstagnachmittag ist es auf der A95 zu einem Verkehrsunfall mit drei leicht Verletzten gekommen.
Unfall auf der A95 im Schneetreiben - drei Verletzte
Warum tragen die Bäume im Englischen Garten Jacken? Das steckt dahinter
Es scheint, als hätten Bäume sich Jacken zugelegt, aber am Dezemberfrost kann das wohl nicht liegen. Die Aktion hat einen ernsten Hintergrund.
Warum tragen die Bäume im Englischen Garten Jacken? Das steckt dahinter
Probleme bei der S4 behoben
Zahlreiche Pendler sind Tag für Tag auf den S-Bahn-Verkehr in und um München angewiesen. Doch immer wieder kommt es zu Störungen, Streckensperrungen und Ausfällen. In …
Probleme bei der S4 behoben
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis
Soziale Hilfswerke wie die Johanniter springen da ein, wo die staatliche Hilfe lückenhaft bleibt. Dafür sind sie auf Spenden angewiesen. Die Anwerbung von …
Soziale Hilfswerke: Mitgliederfang auf Provisionsbasis

Kommentare