Lebensgefahr

Rauch in Nachbarwohnung: Frau entdeckt durchs Fenster eine leblose Person auf dem Boden

Sie entdeckte den Rauch als erste und eilte sofort zu der Wohnung nebenan: Als sie ihre Nachbarin auf dem Boden liegen sah, rief sie sofort die Feuerwehr.

München -  Am Sonntag gegen 19.10 Uhr, meldete eine Nachbarin über den Notruf der Feuerwehr einen Wohnungsbrand im Erdgeschoss eines Wohnanwesens im Carl-Orff-Bogen. Sie hatte Rauch durch ein Fenster ins Freie steigen sehen. Die Nachbarin versuchte noch eine 60-jährige Mieterin durch Rufen und Klopfen auf den Rauch aufmerksam zu machen. Dies hatte allerdings keinen Erfolg. Umgehend wurden die Feuerwache Milbertshofen und die Freiwillige Feuerwehr Abteilung Freimann zu der Einsatzstelle alarmiert. Die Einsatzkräfte brachen die Wohnungstür zum Appartement auf. 

Darin fanden sie die Bewohnerin mit schweren Verbrennungen bewusstlos am Boden liegen und retteten sie ins Freie. Ein Notarzt begann sofort mit der Reanimation vor Ort. Anschließend wurde sie in ein Krankenhaus zur Behandlung gebracht. Die 60-Jährige befindet sich in Lebensgefahr. 

In der Wohnung war eine Couch in Brand geraten und hatte einen hohen Sachschaden im Appartement verursacht. Durch den austretenden Rauch erlitt ein 84-jähriger Mieter in der darüber liegenden Wohnung eine Rauchgasvergiftung. 

Möglicherweise war eine brennende Zigarette die Ursache für den Brand. Zur endgültigen Feststellung der Brandursache ermittelt das Kommissariat 13.

Die wichtigsten Geschichten aus diesem Teil Münchens posten wir auch auf der Facebook-Seite „Schwabing – mein Viertel“.

mm/tz

Rubriklistenbild: © Feuerwehr München (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Angst um verschwundene Mutter und Tochter: Kripo findet Spuren - ist es Blut?
Die Polizei sucht nach einer verschwundenen Mutter aus München und ihrer 16-jährigen Tochter. Jetzt gehen die Ermittler von einem Gewaltverbrechen aus.
Angst um verschwundene Mutter und Tochter: Kripo findet Spuren - ist es Blut?
Bitter! Kocherlball feiert sein 30. Jubiläum im Regen 
Am Sonntag feiert der Kocherlball sein 30. Jubiläum – vor 115 Jahren wurde er verboten. Heute ist er ein Kult-Event mit Tradition, der auch viele Jugendliche anlockt.
Bitter! Kocherlball feiert sein 30. Jubiläum im Regen 
E-Scooter-Wahnsinn in München - welche Regeln tatsächlich gelten, macht viele Nutzer perplex
In München düsen Menschen seit über einem Monat auf Elektro-Tretrollern durch die Straßen. Viele halten sich nicht an die Regeln und riskieren auch ihren Führerschein.
E-Scooter-Wahnsinn in München - welche Regeln tatsächlich gelten, macht viele Nutzer perplex
Münchner SUV-Besitzer kontert nach Zettel am Auto: „Lieber Klimaschützer...“
Kuriose SUV-Posse in München: Ein Mann wird wegen seines umstrittenen Gefährts kritisiert und reagiert dann bemerkenswert. Ein Zettel-Schlagabtausch in Schwabing.
Münchner SUV-Besitzer kontert nach Zettel am Auto: „Lieber Klimaschützer...“

Kommentare