Frontalzusammenstoß

Motorradfahrerin beim Abbiegen übersehen: Münchnerin verletzt sich schwer

Ein Autofahrer hat am Montag eine Münchnerin auf ihrem Motorrad übersehen und sie mit seinem Wagen erfasst. Die Frau zog sich bei dem Zusammenprall schwere Verletzungen zu.

München - Am Montag, um 09.15 Uhr, befuhr eine 48-jährige Münchnerin mit ihrem Honda Motorrad die Domagkstraße in südöstlicher Richtung. Das berichtet die Polizei München. An der Einmündung zur Walter-Gropius-Straße wollte sie der Domagkstraße in gerade Fahrtrichtung bei für sie geltendem Grünlicht folgen. 

Zur gleichen Zeit befuhr ein 25-jähriger Ukrainer mit seinem Mercedes Kleintransporter die Domagkstraße in entgegengesetzter Richtung. Er wollte ebenfalls bei für ihn geltendem Grünlicht nach links in die Walter-Gropius-Straße abbiegen. Dabei übersah er offensichtlich die entgegenkommende Motorradfahrerin und bog nach links ab, ohne diese durchfahren zu lassen. 

Die 48-Jährige konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und stieß frontal gegen den abbiegenden Pkw. Durch den Unfall wurde die 48-Jährige schwer verletzt und mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Am Pkw entstand mittlerer Sachschaden und am Motorrad schwerer Sachschaden in Höhe von insgesamt 7.500 Euro. Es kam zu geringen Verkehrsbeeinträchtigungen.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Andre Braune

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Corona-Frust wegen KVR-Kontrollen - Münchner Gastronomen klagen an: „Wirkt so, als würden die Beamten ...“
Den Münchner Wirten wird in der Corona-Krise besonders auf die Finger geschaut. Das schmeckt manchen gar nicht, weil es sich wie eine Schikane anzufühlen scheint.
Corona-Frust wegen KVR-Kontrollen - Münchner Gastronomen klagen an: „Wirkt so, als würden die Beamten ...“
Oktoberfest-Beben: Kult-Wirte ziehen sich überraschend zurück - potenzieller Nachfolger äußert sich vielsagend
Die Nachricht, dass Wirtsfamilie Heide das Wiesnzelt Bräurosl aufgibt, ist taufrisch, da schießen die Spekulationen über den Nachfolger ins Kraut. Es gibt Gerüchte über …
Oktoberfest-Beben: Kult-Wirte ziehen sich überraschend zurück - potenzieller Nachfolger äußert sich vielsagend
Motorradfahrer mischen München auf: Nächste Mega-Demo schon geplant? Verantwortlicher „warnt“ Söder
Tausende Motorradfahrer machten in München einen „Höllenlärm“, als sie gegen drohende Fahrverbote demonstrierten. Folgt bald der nächste Mega-Protest?
Motorradfahrer mischen München auf: Nächste Mega-Demo schon geplant? Verantwortlicher „warnt“ Söder
Raser-Alarm! Münchner Unternehmer erteilt jetzt Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf
Der Polizei ist in München ein erfolgreicher Schlag gegen die Autoposer-Szene gelungen. Knapp 250 Raser wurden erwischt. 
Raser-Alarm! Münchner Unternehmer erteilt jetzt Hausverbote - Porsche-Fahrer stellt traurigen „Rekord“ auf

Kommentare