Fahndung

Schwabing: Exhibitionist lauert jungen Frauen auf

München - Schreck für zwei junge Frauen in Schwabing: Als sie in ihr Auto steigen, steht plötzlich ein Exhibitionist vor Ihnen. Die Polizei fahndet nach dem Mann.  

Wie die Polizei berichtet, waren eine 26- und eine 27-jährige aus Starnberg am Donnerstag, 23.06.2016 um 00.30 Uhr, auf dem Weg zu ihrem Pkw, der in der Gyßlingstraße geparkten war. Plötzlich bemerkten sie einen unbekannten Mann hinter sich.

Als sie in das Fahrzeug einstiegen, sahen die Frauen, wie der Mann mit heruntergelassener Hose an seinem erigierten Glied masturbierte. Der Mann war nur ca. fünf Meter von den beiden Frauen entfernt. Eine eingeleitete Fahndung nach dem Unbekannten verlief erfolglos.

Täterbeschreibung:

Männlich, ca. 195 cm groß, 25 Jahre alt, schlanke Figur, west- /nordeuropäisch, kurze hellblonde/mittelblonde Haare, trug keinen Bart. Bekleidet mit einer blauen Jeans, grün/blaues T-Shirt und hellen Sneakers.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Der Amoklauf in München hat die ganze Stadt in einen Ausnahmezustand versetzt. Ein Jahr danach kommen Hunderte und gedenken der Opfer. Am bewegendsten sind die Worte …
„Es tut mir leid, dass ich dich an dem Tag nicht schützen konnte“
Hausbesetzung in München - Polizei erlebt Überraschung
München - Aktivisten haben am frühen Samstagmorgen ein Haus in München besetzt und Transparente an die Fassade gehängt. Die Polizei rückte an - und erlebte eine …
Hausbesetzung in München - Polizei erlebt Überraschung
Rätsel um weibliche Wasserleiche im Langwieder See
Gruseliger Fund am Samstagmorgen: Ein Fischer hat im Langwieder See eine Wasserleiche entdeckt. Die Polizei steht vor einem Rätsel. Wer ist die leblose Person?
Rätsel um weibliche Wasserleiche im Langwieder See
Anwohner kämpfen gegen Kulturhaus Milbertshofen
So geht’s nicht weiter! Das ist die Botschaft einiger Anwohner, die zur Bürgerversammlung in Milbertshofen-Am Hart gekommen sind. Ihr Ärger richtet sich gegen das …
Anwohner kämpfen gegen Kulturhaus Milbertshofen

Kommentare