Ohne Beute weitergeradelt

Münchnerin vereitelt Handtaschenraub durch festen Griff

  • schließen

München - Von seinem Mountainbike aus hatte ein Unbekannter versucht, einer Münchnerin ihre Tasche aus der Hand zu reißen. Mit ihrem festen Griff hatte der Mann aber wohl nicht gerechnet.

Ohne Verletzungen und auch ohne Beute ließ ein Räuber am Mittwoch, 7. Dezember, eine Münchnerin zurück. 

Die 33-Jährige befand sich gegen 18 Uhr zu Fuß auf dem Weg zum Burgfriedenweg durch den Englischen Garten. Etwa 50 Meter nach der Burgfriedensäule näherte sich ihr von hinten unbemerkt ein Mountainbike-Fahrer. 

Der Unbekannte versuchte, der Münchnerin die Handtasche zu entreißen. Die hatte ihre Tasche jedoch so arg festgehalten, dass der Täter ohne Beute das Weite suchen musste. Da die 33-Jährige die Polizei erst verspätet über die Vorkommnisse in Kenntnis gesetzt hatte, konnten die Beamten keine Fahndungsmaßnahmen mehr einleiten. 

Täterbeschreibung:

Männlich, zirka 30-40 Jahre alt, helle Haut, bekleidet mit dunkler Kleidung und schwarzer Mütze. Fuhr auf einem schwarzen Mountainbike.

Zeugenaufruf:

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 0 89/ 29 10-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

hb

 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Erika Bauer ist 75 Jahre alt. Aufgrund ihrer Gleichgewichtsstörungen stürzte die Rentnerin vor etwa vier Wochen in ihrer Neuhauser Wohnung und brach sich die Hüfte. Der …
Rentnerin klagt an: Retter ließen mich mit gebrochener Hüfte zurück
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Ab Ende August sollen 50 rote Elektro-Roller durch München flitzen und für einen sauberen Straßenverkehr sorgen. Münchens Oberbürgermeister Reiter ist begeistert.
Darauf fährt München ab! Neues Sharing-System für Elektroroller
Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Zwei unbekannte Männer haben nahe dem Mariahilfplatz einen Trambahnfahrer verprügelt. Er war einer Kollegin zu Hilfe geeilt, die die Täter zuvor beschimpft hatten. 
Er half seiner Kollegin: Unbekannte verprügeln Trambahnfahrer
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig
Scheinbar aus heiterem Himmel ist ein Münchner (53) im Westend auf offener Straße angegriffen worden. Der Täter schlug brutal auf sein Opfer ein, trat mehrmals zu, als …
Münchner (53) brutal zusammengeschlagen - Täter flüchtig

Kommentare